Unsere Literatur zum Schlagwort Fiktion

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Die Geschäfte des täglichen Lebens volljähriger Geschäftsunfähiger (Dissertation)

Die Geschäfte des täglichen Lebens volljähriger Geschäftsunfähiger

§105a BGB

Studien zum Zivilrecht

Durch die Verfassungsreform 1994 wurde der Schutz von behinderten Menschen als Staatsziel in das Grundgesetz aufgenommen und ein spezielles Diskriminierungsverbot geschaffen.

Das tägliche Leben zeigt jedoch immer wieder, dass die Beachtung des Gleichbehandlungsgebotes im Verhältnis der…

Betreuung Betreuungsrecht Diskriminierungsverbot Geschäftsfähigkeit Geschäftsunfähigkeit Gleichbehandlungsgebot Internationales Privatrecht Rechtswissenschaft Zivilrecht § 105a BGB
Die Konstruktion von Identität in den Romanen Javier Marías‘ (Dissertation)

Die Konstruktion von Identität in den Romanen Javier Marías‘

Studien zur Romanistik

Zu Recht sind die Romane Javier Marías’ in Spanien und international zu Bestsellern geworden, denn sie kreisen unaufhörlich um die grundlegenden Themen unserer Gesellschaft: um den Tod, um die Erinnerung und um die Identität. Die Figuren, auch die Protagonisten, haben etwas von Geistern, die sich in einer nur…

Autobiografie Erinnerung Erzähltheorie Hispanistik Identität Literaturwissenschaft Postmoderne Subjekt Wirklichkeit
Die spanische Presse des 18. Jahrhunderts (Forschungsarbeit)

Die spanische Presse des 18. Jahrhunderts

La Pensadora Gaditana von Beatriz Cienfuegos

Studien zur Romanistik

Die Gattung der moralischen Wochenschriften fungiert als bedeutender Indikator für das Diskurssystem der europäischen Gesellschaften des 18. Jahrhunderts. Diese Schriften liefern darüber hinaus einen ausgezeichneten Einblick in die spezifischen Kommunikationszusammenhänge und geben Aufschluss über das Denk- und…

18. Jahrhundert Kulturwissenschaft Literaturwissenschaft Moralische Wochenschriften Romanistik Spanien
Das Ich der Geschichten und der Raum der Möglichkeiten im Werk von Max Frisch (Dissertation)

Das Ich der Geschichten und der Raum der Möglichkeiten im Werk von Max Frisch

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft

Im Fokus der Untersuchung zu Werk und Poetik von Max Frisch stehen Texte, die in Kritik und Forschung vornehmlich als "subjektivistisch" bewertet werden: Bin oder Die Reise nach Peking, Montauk, Mein Name sei Gantenbein und Biografie. Ein Spiel. Auf einer werkgeschichtlichen Diachronieachse markieren…

Biographie Erzählperspektive Fiktionalität Habitus Literaturwissenschaft Metafiktion Subjekt
Schatten(spiele): Poetologische Denkwege zu Friederike Mayröcker (Forschungsarbeit)

Schatten(spiele): Poetologische Denkwege zu Friederike Mayröcker

In „brütt oder Die seufzenden Gärten“

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft

Mayröckers Schreiben – das ist bekannt – ist immer auch ein Schreiben über das Schreiben, ein ungeheuer dichter Strom von Wahrnehmungen, Gedanken und Reflexionen, die nur an manchen Orten identifizierbar erscheinen. In diesen Strom zeichnen sich auch die Spuren ‘fremder‘ Texte ein: Zitate werden zu Dialogsplittern…

Intertextualität Kunst Literaturwissenschaft Lust Motivgeschichte Poetik Poetologie
Die Rechtsfolgenseite des § 190 Satz 2 StGB (Doktorarbeit)

Die Rechtsfolgenseite des § 190 Satz 2 StGB

Strafrecht in Forschung und Praxis

Ich finde überhaupt weder in Lehrbüchern noch in Commentaren eine exakte Auslegung des § 190.

Binding 1877

Dieser Satz, der in einem wenigen Jahre nach dem Inkrafttreten des Reichsstrafgesetzbuchs erschienenen Werk Bindings nachzulesen ist, hat nach wie vor Gültigkeit.…

Beweisverbot Rechtswissenschaft Tatbestandswirkung
Wie im richtigen Fernsehen (Dissertation)

Wie im richtigen Fernsehen

Die Inszenierung der Geschlechter in der Fernsehfiktion

COMMUNICATIO

Kein Zweifel, Medien sind Sozialisationsagenten ersten Ranges: Sie vermitteln Ansichten, Werthaltungen und Verhaltensmuster, geben Orientierungs- und Lebenshilfen und bieten im wahrsten Sinne des Wortes "Welt-Anschauung". Doch wie sieht die mediale Konstruktion von Wirklichkeitsentwürfen aus? Was sind das für…

ARD Fernsehen Frauenbild Geschlecht Geschlechterrollen Körpersprache Kommunikationswissenschaft Konstruktion Männerbild RTL ZDF
Ästhetik als Dialektik (Dissertation)

Ästhetik als Dialektik

Prolegomena zum Literaturbegriff bei Miguel de Unamuno

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft

Der Autor befasst sich mit Miguel de Unamo (1864-1936), einem exponierten Repräsentanten der spanischen Moderne. Unamo zeigt sich in seinem Werk als Grenzgänger zwischen den verschiedenen Diskursen. Er ist gleichermaßen ein philosophischer Literat und ein literarischer Philosoph. Dadurch wird er für beide…

Ästhetik Autonomie Literaturwissenschaft Spanische Literatur
Fiktionalisierungen der Conquista im 20. Jahrhundert (Forschungsarbeit)

Fiktionalisierungen der Conquista im 20. Jahrhundert

Studien zum historischen Roman in Spanischamerika

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft

Die nationale und kontinentale Geschichte ist das zentrale Thema vieler, wenn nicht der meisten spanischamerikanischen Romane der zurückliegenden Jahrzehnte. So hat in dieser Zeit auch der historische Roman als literarische Ausdrucksform einen Aufschwung erfahren, und es hat sich dabei eine spezifisch…

20. Jahrhundert Conquista Fiktion Fiktionalisierung Literaturwissenschaft
Fremdbildentwicklung als kommunikativer Prozeß (Forschungsarbeit)

Fremdbildentwicklung als kommunikativer Prozeß

Eine Untersuchung der Sowjetunionbilder in den Reiseberichten Theodore Dreisers und Dorothy Thompsons

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft

Theodore Dreiser und Dorothy Thompson zählen zu den 1.500 US-Bürgern, die im Herbst 1927 anlässlich der Feierlichkeiten zum 10. Jahresfeiertag der Oktoberrevolution nach Moskau reisten. Obwohl beide Autoren unter dem Einfluss der sowjetischen Kulturpolitik mit weitgehend übereinstimmenden Aspekten der sowjetischen…

Fiktionalisierung Fremdverstehen Literaturwissenschaft Reisebericht Russland Sowjetunion