Verlagsprogramm

Verlagsprogramm

Unser Verlagsprogramm umfasst derzeit rund 12.000 Titel in 300 Schriften­reihen. Sie haben die Möglichkeit, in unserem Programm zu stöbern, gezielt zu recherchieren oder sich regelmäßig von uns informieren zu lassen.

Monitore in Bibliothek

Erwerbungsmöglichkeiten

Sie können unsere Bücher überall im Buchhandel sowie über den Online-Buchhandel erwerben. Wir kooperieren mit großen Verkaufsplattformen wie buchhandel.de, abebooks.de oder Amazon.de.

Aktuelle Buchbesprechungen

Dissertation: Bernhard von Prambach, Bischof von Passau (1285–1313)

Bernhard von Prambach, Bischof von Passau (1285–1313)


Bernhard von Prambach hat Bistum und Stadt Passau in ihrer Entwicklung entscheidend beeinflusst. Trotzdem wurde sein Wirken bislang nie durch eine Monographie [...]
Doktorarbeit: Theanthropologie – Grundzüge der Anthropologie und Christologie André Scrimas

Theanthropologie – Grundzüge der Anthropologie und Christologie André Scrimas

[...] By presenting the liturgical as an environment in which Christ’s death and resurrection are experienced and at the same time the [...]
Dissertation: „Nach dem Probier-Stein der Vernunfft examiniret“. Popularisierung realkundlichen Wissens in der Buntschriftstellerei der Frühen Neuzeit

„Nach dem Probier-Stein der Vernunfft examiniret“. Popularisierung realkundlichen Wissens in der Buntschriftstellerei der Frühen Neuzeit

[...] Hier liegt die Faszination der Schrift von Geissler-Kuhn: Sie zeigt, wie die Buntschriftsteller sich die Welt in ihren Schriften [...]
Doktorarbeit: Strafzumessung bei Vergewaltigung

Strafzumessung bei Vergewaltigung

Dogmatik und Rechtswirklichkeit, insbesondere Ausschöpfung von Strafrahmen

[...] Es geht nicht bloß um die Strafen, die in den Argumenten der Urteile erörtert werden, sondern auch um die Strafzumessungstatsachen und die angewandten Strafrahmen [...]
Dissertation: Juristische Bemäntelung rassenideologischen Unrechts gegenüber „deutschblütig“-jüdischen Mischehen

Juristische Bemäntelung rassenideologischen Unrechts gegenüber „deutschblütig“-jüdischen Mischehen

[...] Insgesamt kann die Verfasserin überzeugend darstellen, dass der Mensch eine Ideologie als Medium der Welterklärung in politischem [...]
Nach oben ▲

Vor 1.700 Jahren

7. März 321 Kaiser Konstantin erklärt den Sonntag (dies solis) zum Ruhetag

Doktorarbeit: Von der Religionsfreiheit zum Kirchenzwang

Von der Religionsfreiheit zum Kirchenzwang

Studien zur Geschichte der Religionsfreiheit im Jahrhundert nach der Konstantinischen Wende

In den ersten drei nachchristlichen Jahrhunderten wurde das Christentum bedrängt, bedrückt, zuweilen verfolgt. Apologeten und Kirchenväter - voran Justin der Märtyrer, Tertullian, Laktanz - setzten sich energisch für Religionsfreiheit ein. [...]