Literaturwissenschaft & Sprachwissenschaft Schriftenreihe
Studien zur Slavistik

ISSN 1610-4986 | 57 lieferbare Titel | 47 eBooks








 Forschungsarbeit: Alexander Herzen – Konvolut

Alexander Herzen – Konvolut

Texte zur Geistes- und Sozialgeschichte Russlands im 19. Jahrhundert. Literaturbericht zum Stand der Herzen-Forschung

Hamburg 2023, Band 57

An vielen Slavistik-Instituten stehen Spracherwerb und Sprachkompetenz der slavischen Sprachen im Vordergrund. Auch die Forschung legt den Schwerpunkt auf das „Lehren und Lernen des Russischen“ (in letzter Zeit auch und besonders des Ukrainischen…

19. JahrhundertAlexander HerzenGeistesgeschichteIdeologiePolitikRussische LiteraturRusslandSlavistikSozialgeschichte
 Doktorarbeit: Vergleichende Analyse von Tempussystemen in slavischen Sprachen

Vergleichende Analyse von Tempussystemen in slavischen Sprachen

Hamburg 2023, Band 56

Bei der Monographie handelt es sich um eine Beschreibung und einen Vergleich der Tempussysteme in den gegenwärtigen slavischen Sprachen. Berücksichtigt werden Bulgarisch, Serbisch, Kroatisch, Tschechisch, Polnisch, Ukrainisch und Russisch. Diese…

AspektSlavistikSprachwissenschaftTempus
 Fachbuch: Wissenschaftlich schreiben auf Russisch

Wissenschaftlich schreiben auf Russisch

Как писать научные тексты по-русски. Справочник

2. Auflage

Hamburg 2022, Band 55

Sie haben Russisch in der Schule und/oder an der Universität gelernt oder sind sogar russische/r Muttersprachler/in? Sie haben aber noch nie, bewusst oder unbewusst, diese Sprache verwendet, um mit ihrer Hilfe wissenschaftlich zu arbeiten, zu…

FormulierungshilfenRussischSlavistikTextproduktionThemenwortschatzWissenschaftliche PublikationWissenschaftlicher Funktionalstil
 Forschungsarbeit: Wanderungen durch die bohemistische Vergangenheit I

Wanderungen durch die bohemistische Vergangenheit I

Beiträge deutscher Slavisten zur Bohemistik

Hamburg 2021, Band 54

[...] Hier zeigt sich nicht nur, dass die oft lakonischen Ausführungen im Haupttext auf einer außerordentlich breiten Basis der älteren und neuern Fachliteratur ruhen. Gerade auch die längeren Fußnoten bestehen dabei keineswegs nur aus extrem dichten Literaturangaben, sondern sie vertiefen in [...]

in: Brücken. Zeitschrift für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft, 1 (29) 2022
BohemistikGeschichteJan HusOrthographieSlavistikSprachkontaktSprachwissenschaft
 Sammelband: Junge Slavistik im Dialog X

Junge Slavistik im Dialog X

Beiträge zur XV. Internationalen Slavistischen Konferenz

Hamburg 2021, Band 53

Der Band der Publikationsreihe „Junge Slavistik im Dialog“ ist in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert. Er ist nicht nur der Sammelband einer wegen COVID-19 ausgefallenen Konferenz, er ist auch der zehnte Band in einer Publikationsreihe, die…

FremdspracheLeo TolstojLiteraturwissenschaftPolnische LiteraturRussische LiteraturSlavistikSoziale IdentitätSprachwissenschaft
 Doktorarbeit: Die Sprachsituation in Bosnien und Herzegowina

Die Sprachsituation in Bosnien und Herzegowina

Eine soziolinguistische Analyse der kroatischen Sprache in Bosnien und Herzegowina

Hamburg 2020, Band 52

[…] Soziale, historische und politische Gegebenheiten werden zueinander in Beziehung gesetzt und geschickt kombiniert, um in einer soziolinguistischen wie varietätenanalytischen Perspektive neue Erkenntnisse zu erhalten. Der dabei eingeschlagene Weg ist in seinem stark empirisch fundierten Ansatz, [...]

,
Bosnien und HerzegowinaFeldstudieNationale IdentitätPolitikSlavische PhilologieSlavistikSprachverhaltenStandardsprache
 Sammelband: Junge Slavistik im Dialog IX

Junge Slavistik im Dialog IX

Beiträge zur XIV. Internationalen Slavistischen Konferenz

Hamburg 2020, Band 51

Die internationale slavistische Nachwuchskonferenz unter dem Motto „Junge Slavistik im Dialog“ am Institut für Slavistik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel kann nun bereits auf eine langjährige Geschichte zurückblicken. Mit diesem Band…

FunktionsverbgefügeKinderliteraturLiteraturwissenschaftPolenRusslandSlavistikSprachwissenschaftUkraine
 Dissertation: Namenschöpfung und Namenrezeption im Polnischen

Namenschöpfung und Namenrezeption im Polnischen

Hamburg 2020, Band 50

[...] Die von Anna Fabian vorgelegte Arbeit ist gekennzeichnet von einer umfassenden (kritischen) Darstellung und Reflexion der zugrundeliegenden Theorie sowie durch den originellen Ansatz, erfundene literarische Namen zum Studienobjekt zu machen. Schade, dass die durchgeführte und von ihrem Ansatz [...]

in: Beiträge zur Namenforschung, 56.4 (2021)
EigennamenMorphologieNamenNamenkundeOnomastikPolnischPsycholinguistik
 Doktorarbeit: „Meiden Sie Untätigkeit, sie ist die Mutter aller Laster...“ – Zu Muße und Weiblichkeit in der russischen Literatur des 19. Jahrhunderts

„Meiden Sie Untätigkeit, sie ist die Mutter aller Laster...“ –
Zu Muße und Weiblichkeit in der russischen Literatur des 19. Jahrhunderts

Hamburg 2019, Band 49

Das Thema Muße taucht nicht erst in unserer heutigen, schnelllebigen Gesellschaft vielfach in Zusammenhang mit Fragen nach einer sinnstiftenden Zeitgestaltung auf. Bereits im 19. Jahrhundert spielte die Frage nach dem Umgang mit der eigenen Zeit…

19. JahrhundertBildungErziehungFrauenliteraturGenderGender StudiesLiteraturwissenschaftOsteuropäische GeschichteRaumRussische LiteraturRussischer AdelRusslandSlavistikUntätigkeitWeiblichkeitZeit
 Sammelband: Junge Slavistik im Dialog VIII

Junge Slavistik im Dialog VIII

Beiträge zur XIII. Internationalen Slavistischen Konferenz

Hamburg 2019, Band 48

Vor mehr als dreizehn Jahren haben einige Mitarbeiter des Instituts für Slavistik der CAU in Kiel zum ersten Mal den Versuch unternommen, durch eine kleine Konferenz die Beziehungen junger Slavisten zu anderen deutschsprachigen Universitäten,…

FachterminologieFrauenbildInternationale Slavistische KonferenzLexikographieLiteraturwissenschaftParatextRelativpronomenSchuld und SühneSlavistikSprachwissenschaftÜbersetzungZweisprachigkeit

Weitere Reihen neben „Studien zur Slavistik“