Studia Phraseologica et Paroemiologica

Hrsg.: Dr. hab. Joanna Szczęk et al.

ISSN 2629-0022 | 4 lieferbare Titel | 4 eBooks

  Sammelband: Muster in der Phraseologie

Muster in der Phraseologie

Monolingual und kontrastiv

Band 4, Hamburg 2020, ISBN 978-3-339-11432-7 (Print), ISBN 978-3-339-11433-4 (eBook)

Der Sammelband Muster in der Phraseologie. Monolingual und kontrastiv enthält dreizehn ausgewählte Beiträge aus der internationalen Tagung EUROPHRAS 2019 Productive Patterns in [...]

 

  Tagungsband: Deutsche Phraseologie und Parömiologie im Kontakt und im Kontrast II

Deutsche Phraseologie und Parömiologie im Kontakt und im Kontrast II

Beiträge der 2. internationalen Tagung zur Phraseologie und Parömiologie in Wrocław/Polen, 23.–25. Mai 2019

Band 3, Hamburg 2020, ISBN 978-3-339-11486-0 (Print), ISBN 978-3-339-11487-7 (eBook)

Der Sammelband „Deutsche Phraseologie und Parömiologie im Kontakt und Kontrast II“ ist der zweite Teil der Publikation, in der die Ergebnisse der internationalen Tagung „Deutsche [...]

 

  Tagungsband: Deutsche Phraseologie und Parömiologie im Kontakt und im Kontrast I

Deutsche Phraseologie und Parömiologie im Kontakt und im Kontrast I

Beiträge der 2. internationalen Tagung zur Phraseologie und Parömiologie in Wrocław/Polen, 23.–25. Mai 2019

Band 2, Hamburg 2020, ISBN 978-3-339-11484-6 (Print), ISBN 978-3-339-11485-3 (eBook)

Der Sammelband „Deutsche Phraseologie und Parömiologie im Kontakt und Kontrast I“, enthält ausgewählte und begutachtete Beiträge, die auf die 2. internationale wissenschaftliche Tagung [...]

 

  Tagungsband: Phraseologie und Parömiologie der (Un)Höflichkeit

Phraseologie und Parömiologie der (Un)Höflichkeit

Sektionsbeiträge der internationalen EUROPHRAS-Tagung in Białystok/Polen, 10.–12. September 2018

Band 1, Hamburg 2019, ISBN 978-3-339-11108-1 (Print), ISBN 978-3-339-11109-8 (eBook)

Der Sammelband „Deutsche Phraseologie und Parömiologie der (Un)Höflichkeit“ enthält 26 ausgewählte Beiträge zur internationalen wissenschaftlichen Tagung der Europäischen Gesellschaft [...]

 


nach oben