Tagungsband: Phraseologie und Parömiologie der (Un)Höflichkeit

Phraseologie und Parömiologie der (Un)Höflichkeit

Sektionsbeiträge der internationalen EUROPHRAS-Tagung in Białystok/Polen, 10.–12. September 2018

Studia Phraseologica et Paroemiologica, Band 1

Hamburg , 398 Seiten

ISBN 978-3-339-11108-1 (Print)
ISBN 978-3-339-11109-8 (eBook)

Zum Inhalt

deutsch english

Der Sammelband „Deutsche Phraseologie und Parömiologie der (Un)Höflichkeit“ enthält 26 ausgewählte Beiträge zur internationalen wissenschaftlichen Tagung der Europäischen Gesellschaft für Phraseologie (Europhras), die vom 9. bis 12. September 2018 an der Universität Białystok in Polen stattfand. Der Band dokumentiert die Arbeit der gleichnamigen Sektion, in deren Rahmen insgesamt 41 Referate gehalten wurden. Die Thematik der veröffentlichten Beiträge umfasst allgemeine und aktuelle Fragen zur deutschen (Un)Höflichkeit, darunter Manifestation der (Un)Höflichkeit mithilfe von Phraseologismen in diversen Textsorten, Aggression und deren Ausdruck in der Phraseologie sowie Vorkommen der Phraseologismen in aggressiven Sprechakten, Fallstudien zu gewählten Aspekten der (Un)Höflichkeit in der Phraseologie und Parömiologie, Didaktisierung der (un)höflichen Phraseologie und Parömiologie. Ein großer Wert kommt der Publikation durch viele Studien kontrastiven, konfrontativen und komparativen Charakters (Deutsch und Polnisch, Russisch, Aserbeidschanisch, Tschechisch) zu. Zugleich ist es die erste kompakte Publikation, die völlig der Thematik der (Un)Höflichkeit in der Phraseologie und Parömiologie gewidmet ist.

Die Publikation „Deutsche Phraseologie und Parömiologie der (Un)Höflichkeit“ erscheint als der erste Band der neu gegründeten Schriftenreihe „Studia Phraseologica et Paroemiologica“, die seit 2019 von Małgorzata Guławska-Gawkowska, Anna Sulikowska und Joanna Szczęk herausgegeben wird.

Kontaktmöglichkeit

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲