Unsere Literatur zum Schlagwort Sitten­widrigkeit

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Die gewerbliche Fremdfinanzierung von Prozessen gegen Erfolgsbeteiligung (Dissertation)

Die gewerbliche Fremdfinanzierung von Prozessen gegen Erfolgsbeteiligung

Studien zum Zivilrecht

In Deutschland wird seit 1998 die gewerbliche Prozessfinanzierung gegen Erfolgsbeteiligung angeboten. Dem Marktpionier FORIS AG schlossen sich vor allem die Tochterunternehmen etablierter Rechtsschutzversicherer an.

Im Grundkonzept übernimmt der Prozessfinanzierer sämtliche Kosten der Rechtsverfolgung,…

Äquivalenzstörung Erfolgsbeteiligung Fremdfinanzierung Garantievertrag Prozessfinanzierung Prozesskostenhilfe Rechtsberatungsgesetz Rechtsschutzversicherung Rechtswissenschaft Sittenwidrigkeit Waffengleichheit Zivilrecht
Die Bewertung von Vereinbarungen über zukünftige Versorgungsausgleichsansprüche (Doktorarbeit)

Die Bewertung von Vereinbarungen über zukünftige Versorgungsausgleichsansprüche

Studien zum Familienrecht

Die Eheleute müssen den Versorgungsausgleich nicht so hinnehmen, wie ihn der Gesetzgeber vorsieht. Vielmehr können sie ihn modifizieren oder auch ganz ausschließen. Auf diese Weise kann der Versorgungsausgleich, der in seiner gesetzlichen Form nicht immer passt, an die individuellen Verhältnisse der Eheleute…

Ehevertrag Familienrecht Rechtswissenschaft Sittenwidrigkeit § 242 BGB
Auswirkungen des Gesetzes zur Regelung der Rechtsverhältnisse der Prostituierten (ProstG) auf das Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht (Doktorarbeit)

Auswirkungen des Gesetzes zur Regelung der Rechtsverhältnisse der Prostituierten (ProstG) auf das Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht

Strafrecht in Forschung und Praxis

Am 01.01.2002 ist das Gesetz zur Regelung der Rechtsverhältnisse der
Prostituierten (ProstG) in Kraft getreten. Es ist der vorläufige Endpunkt
der schon lange währenden Bemühungen der Prostituierten um gesell-
schaftliche Toleranz und gesetzliche Anerkennung.

Gegenstand der Studie…

Grundgesetz Ordnungswidrigkeit Prostitution Prostitutionsgesetz Rechtswissenschaft Sittenwidrigkeit Strafrecht Verfassung
Die Rechtsmacht des Testamentsvollstreckers (Dissertation)

Die Rechtsmacht des Testamentsvollstreckers

Studien zur Rechtswissenschaft

Die Studie setzt sich mit der Rechtsmacht des Testamentsvollstreckers auseinander. Die Grenzen seiner Rechtsmacht sind – je nach Ausgestaltung der Testamentsvollstreckung – nicht immer deutlich in der letztwilligen Verfügung und im Gesetz umrissen.

[...]

Erblasser Erbrecht Insichgeschäft Rechtswissenschaft Sittenwidrigkeit Testament Treuhand
Inhaltskontrollen von arbeitsvertraglichen Entgelthöheregelungen (Doktorarbeit)

Inhaltskontrollen von arbeitsvertraglichen Entgelthöheregelungen

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse

In neuerer Zeit nimmt der Grad der Tarifbindung stetig ab. Aufgrund der zugleich steigenden Zahl an Arbeitslosen wird die Vertragsparität zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern weiter gestört. Dies kann die Zunahme von ungünstigen Arbeitsbedingungen, insbesondere von unangemessenen Entgelthöheregelungen, fördern.…

Arbeitsrecht Arbeitsvertrag Inhaltskontrolle Lohnwucher Mindestlohn Rechtswissenschaft Sittenwidrigkeit
Der Strafgedanke im Bürgerlichen Recht (Dissertation)

Der Strafgedanke im Bürgerlichen Recht

Zugleich ein Versuch der Neubewertung der Rechtsfolgen missbilligter Rechtsgeschäfte sowie Verletzungen des Körpers und des Persönlichkeitsrechts

Studien zum Zivilrecht

Das deutsche Recht ist durch eine strikte Trennung von Zivilrecht und Strafrecht geprägt. Während das Bürgerliche Recht dem Ausgleich der Interessen von Privatpersonen dient, schützt das Strafrecht die Interessen der Allgemeinheit.

Dennoch wird im juristischen Schrifttum in den letzten Jahren verstärkt…

Persönlichkeitsrecht Prävention Rechtswissenschaft Schmerzensgeld Sittenwidrigkeit Zivilrecht
Die rechtliche Beurteilung kommerzialisierten Sexualverhaltens anhand außerrechtlicher Maßstäbe (Dissertation)

Die rechtliche Beurteilung kommerzialisierten Sexualverhaltens anhand außerrechtlicher Maßstäbe

Studien zur Rechtswissenschaft

Kommerzialisiertes Sexualverhalten bedeutet die Vermarktung menschlicher Sexualität. Es tritt heute in unterschiedlichen Formen in Erscheinung. Neben der Prostitution umfaßt der Begriff des kommerzialisierten Sexualverhaltens auch die Pornographie, den Telefonsex, die "Schaustellung von Personen" in Peep-Shows,…

Pornographie Prostitution Prostitutionsgesetz Rechtswissenschaft Sittenwidrigkeit
Vertragsfreiheit und Hausrecht gewerblicher Anbieter (Dissertation)

Vertragsfreiheit und Hausrecht gewerblicher Anbieter

Studien zur Rechtswissenschaft

Die Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, wie weit die Freiheit des gewerblichen Anbieters von Waren oder Dienstleistungen reicht, von seiner Vertragsfreiheit und von seinem Hausrecht gegenüber Kunden oder Gästen Gebrauch zu machen.

Dabei werden Fallgruppen vorgestellt und entwickelt, in denen die Ausübung…

Diskriminierung Hausrecht Rechtswissenschaft Sittenwidrigkeit Vertragsfreiheit
Subjektive Elemente des Sittenwidrigkeitsbegriffs des § 1 UWG (Doktorarbeit)

Subjektive Elemente des Sittenwidrigkeitsbegriffs des § 1 UWG

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Gegenstand dieses Buches auf dem Gebiet des Wettbewerbsrechts ist die Frage, ob und inwieweit subjektive Elemente dem Begriff der guten Sitten des § 1 UWG notwendig immanent sind und von daher zwingend als Anspruchsvoraussetzung dieser Norm zu behandeln sind.

Diese Frage ist eingebettet in den ebenso…

Moralphilosophie Rechtswissenschaft Schadensersatz Sittenwidrigkeit Strafrecht Verschulden Wettbewerbsrecht Zivilrecht § 1 UWG
Das „Behindertentestament“ im Spannungsfeld zwischen Privatautonomie und sozialhilferechtlichem Nachrangprinzip (Forschungsarbeit)

Das „Behindertentestament“ im Spannungsfeld zwischen Privatautonomie und sozialhilferechtlichem Nachrangprinzip

Studien zur Rechtswissenschaft

Bei der Testamentsgestaltung zugunsten von Behinderten ist es der Wunsch vieler Eltern, dass das hinterlassene Vermögen ihrem behinderten, auf Sozialhilfe angewiesenen Kind persönlich zugute kommt und weder zu dessen Lebzeiten noch nach dessen Tode im Sinne einer Entlastung des Sozialhilfeträgers wirkt.…

Behindertentestament Erbrecht Kautelarjurisprudenz Rechtswissenschaft Sittenwidrigkeit Sozialhilfe Sozialhilferecht Sozialhilfeträger