Druckkostenzuschuss | Dissertation drucken | Wissenschaftsverlag | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ihre Dissertation im Verlag Dr. Kovač
Seit 35 Jahren Dissertationen: Verlag Dr. Kovač

»Studien zum Gewerblichen Rechtsschutz und zum Urheberrecht«

Schriftenreihe aus dem Gebiet
Wirtschafts­recht & Handelsrecht

ISSN 1613-3994 | 137 lieferbare Titel | 136 eBooks

An den Anfang blätternAn den Anfang blättern An den Anfang blättern 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...  vorblättern vorblätternvorblättern

 Doktorarbeit: Leistungs­schutzrecht für Presseverleger

Leistungs­schutzrecht für Presseverleger

Zur Rechtmäßigkeit der Neuregelung des § 87f UrhG

Band 137, Hamburg 2017, ISBN 3-8300-9490-6

Die Publikation widmet sich dem Leistungsschutzrecht für Presseverleger, das der Gesetzgeber mit Wirkung ab dem 01.08.2013 durch das achte Gesetz zur Änderung des Urheberrechtsgesetzes in [...]

Auslegung, Einzelne Wörter, Gewerblicher Rechtsschutz, Kleinste Textausschnitte, Leistungsschutzrecht, Presseverleger, Rechtmäßigkeit, Snippets, Urheberrecht, Zivilrecht, § 87f UrhG

 

 Dissertation: Die wettbewerbs­rechtliche Zulässigkeit befristeter Rabatt- und Angebotsaktionen unter Berücksichtigung wirtschafts­wissen­schaftlicher Erkenntnisse

Die wettbewerbs­rechtliche Zulässigkeit befristeter Rabatt- und Angebotsaktionen unter Berücksichtigung wirtschafts­wissen­schaftlicher Erkenntnisse

Band 136, Hamburg 2017, ISBN 3-8300-9293-8

Der Autor befasst sich mit der wettbewerbsrechtlichen Zulässigkeit von an Verbraucher gerichteten, zeitlich eng befristeten Rabatt- und Angebotsaktionen, wie sie im Einzelhandel häufiger [...]

Aggressive geschäftliche Handlungen, Aggressive Geschäftspraktiken, Angebot, Beeinträchtigung der Entscheidungsfreiheit, Befristete Angebote, Befristete Rabattaktionen, Befristete Rabatte, Entscheidungsverhalten des Verbrauchers, Informationsverhalten des Verbrauchers, Kaufentscheidung, Konsumentenforschung, Rabatt, Unlauterer Wettbewerb, UWG, Verbraucherverhalten, Wettbewerbsrecht

 

 Doktorarbeit: Die Entwicklung von Urheberrechts­bewusstsein sowie das Aufkommen urheber­rechtlicher Regelungen in Deutschland

Die Entwicklung von Urheberrechts­bewusstsein sowie das Aufkommen urheber­rechtlicher Regelungen in Deutschland

Band 135, Hamburg 2017, ISBN 3-8300-9270-9

Das Urheberrecht wird schon seit Jahren immer stärker hinterfragt und kritisiert. Teilweise wird sogar die Abschaffung des Urheberrechts gefordert. Aus diesem Grund beschäftigt sich diese [...]

Autorenverständnis, Buchdruck, Deutschland, Druckprivilegienwesen, Entwicklung, Geschichte, Krise des Urheberrechts, Literaturwissenschaft, Nachdruck, Nachdruckverbot, Plagiat, Rechtswissenschaft, Urheberrecht, Urheberrechtsbewusstsein

 

 Doktorarbeit: Alte Sendung, neue Nutzung

Alte Sendung, neue Nutzung

Probleme der Rechteklärung bei der Nutzung bereits existierender audiovisueller Produktionen im Rahmen nachgelagerter Auswertungsstufen

Band 134, Hamburg 2016, ISBN 3-8300-9082-X

Neue Nutzungsarten verändern den Medienmarkt. Es entstehen vielfältige und immer neue Möglichkeiten, Inhalte zu verbreiten. Dementsprechend verändern sich auch die Nutzerbedürfnisse und [...]

Annexnutzung, Digitaler Binnenmarkt, Extended Collective Licensing, Kollektivierte Rechtewahrnehmung, One-Stop-Shop, RBÜ, Rechteklärung, Rechtswissenschaft, Sendelandprinzip, Territorialitätsprinzip, § 137 e UrhG

 

 Doktorarbeit: Das deutsche und das europäische Patentverfahren im Spannungs­verhältnis von vollziehender Gewalt und Rechtsprechung

Das deutsche und das europäische Patentverfahren im Spannungs­verhältnis von vollziehender Gewalt und Rechtsprechung

Band 133, Hamburg 2016, ISBN 3-8300-9034-X

Vieles gilt im Patentrecht als selbstverständlich, z.B. der Zentralbegriff des Patentamts oder des Patents selbst. Eine Reflektion der Begrifflichkeiten oder deren Einordnung in die [...]

Beschwerdekammer, Deutsches Patentamt, DPA, EPA, EPO, EPU, Europäische Patentorganisation, Europäisches Patentamt, Europäisches Patentübereinkommen, Gewaltenteilung, Kernbereichstheorie, Materielles Verständnis, Patentrecht, Patentverfahren, Rechtsnatur des Patentverfahrens, Rechtsprechung, Rechtstaatsprinzip, Verwaltungsakt, Verwaltungsrecht

 

 Dissertation: Der Beitrag des America Invents Act zur Patentrechts­harmonisierung in Deutschland und den USA

Der Beitrag des America Invents Act zur Patentrechts­harmonisierung in Deutschland und den USA

Band 132, Hamburg 2016, ISBN 3-8300-9045-5

Die weltweite Harmonisierung des Patentrechts schien durch das Inkrafttreten des Leahy-Smith America Invents Act (AIA) am 16. März 2013 einen Fortschritt erreicht zu haben, der [...]

Absoluter Neuheitsbegriff, America Invents Act, Anmeldeverfahren, Deutschland, Ersterfinderprinzip, Neuheitsbegriff, Neuheitsschonfrist, Patentanmeldung, Patentrecht, Patentrechtsharmonisierung, Patentrechtsschutz, USA

 

 Doktorarbeit: Die Rechtsstellung des Unterlizenz­nehmers nach dem Fortfall der Hauptlizenz

Die Rechtsstellung des Unterlizenz­nehmers nach dem Fortfall der Hauptlizenz

Auswirkungen der Rechtsprechung des BGH (M2Trade/TakeFive)

Band 131, Hamburg 2016, ISBN 3-8300-8992-9

Das Schicksal der Unterlizenz beim Fortfall der Hauptlizenz ist nicht nur aus rechtlicher, sondern auch aus wirtschaftlicher Sicht interessant. Große Investitionen in ein [...]

Gewerblicher Rechtsschutz, Hauptlizenz, Insolvenzfestigkeit, Lizenzkette, M2Trade, Reifen Progressiv, TakeFive, Unterlizenznehmer, Urheberrecht

 

 Doktorarbeit: Die Zugabengewährung im Wandel der Zeit

Die Zugabengewährung im Wandel der Zeit

Eine vergleichende Untersuchung des deutschen und französischen Rechts

Band 130, Hamburg 2016, ISBN 3-8300-8948-1

Der Begriff der Zugabe bzw.prime findet vielfältige Anwendung. So wird das Bild einer „Zu-Gabe“ sowohl im juristischen als auch im ökonomischen Bereich sowie in der Alltagssprache [...]

Code de la Consommation, Irreführungsverbot, UGP-Richtlinie, UWG-Reform, Vente avec Primes, Zugaben, Zugabengewährung, Zugabeverbote, ZugabeVO, § 4 Nr. 4 UWG a. F., § 4a UWG, § 5 UWG, § 5a UWG

 

 Doktorarbeit: Die Auswirkungen der Health Claims Verordnung auf das Markenrecht

Die Auswirkungen der Health Claims Verordnung auf das Markenrecht

Was ändert sich in der Zukunft für Marken mit nährwert- oder gesundheits­bezogenen Angaben?

Band 129, Hamburg 2016, ISBN 3-8300-8890-6

Nur wenige Vorschriften im europäischen Lebensmittelrecht wurden so kontrovers diskutiert wie die Health Claims Verordnung (HCVO). Die HCVO gibt Lebensmittelherstellern konkrete Vorgaben [...]

Art. 1 Abs. 3 HCVO, Art. 28 Abs. 2 HCVO, Gesundheitsbezogene Angabe, Gewerblicher Rechtsschutz, Health Claims, Health Claims Verordnung, Kopplungslösung, Lebensmittelrecht, Marke, Markenrecht, Nährwertbezogene Angabe, Rechtswissenschaft, Übergangsvorschrift für Marken, Verhältnis HCVO und Markenrecht

 

 Dissertation: Wettbewerbs­rechtlicher Rechtsbruch­tatbestand und Produkt­sicherheitsrecht

Wettbewerbs­rechtlicher Rechtsbruch­tatbestand und Produkt­sicherheitsrecht

Band 128, Hamburg 2016, ISBN 3-8300-8653-9

Diese Studie untersucht den Rechtsbruchtatbestand des UWG in seiner Eigenschaft als Schnittstelle zwischen dem Produktsicherheitsrecht und dem Wettbewerbsrecht. Sie soll zugleich einen [...]

Lauterkeitsrecht, Produktsicherheitsrecht, Richtlinie 2005/29/EG, Social Media, UGP-Richtlinie, UWG, Wettbewerbsrecht, Zivilrecht

 


An den Anfang blätternAn den Anfang blättern An den Anfang blättern 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...  vorblättern vorblätternvorblättern

nach oben

Holen Sie unser unverbindliches Angebot zur Veröffentlichung Ihrer wissenschaftlichen Arbeit ein: