Insolvenzrecht in Forschung und Praxis

Rechtswissenschaft (Wirtschaftsrecht & Handelsrecht) Insolvenzrecht in Forschung und Praxis

Hrsg.: Prof. Dr. Christian Heinrich

ISSN 1613-6748 | 121 lieferbare Titel | 121 eBooks
 Doktorarbeit: Institutioneller Wettbewerb im europäischen Insolvenzrecht

Institutioneller Wettbewerb im europäischen Insolvenzrecht

Hamburg 2015, Band 91

 Dissertation: Die Sicherung von Softwarelizenzen in der Insolvenz des Lizenzgebers

Die Sicherung von Softwarelizenzen in der Insolvenz des Lizenzgebers

Hamburg 2015, Band 90

Der Verfasser untersucht umfassend die höchst aktuelle und bis heute vom BGH nicht abschließend geklärte Problematik der Insolvenzfestigkeit von Softwarelizenzen. Den Schwerpunkt dieser Studie bilden die Frage nach der Bestandfestigkeit von Softwarelizenzverträgen einerseits und die Frage…

 Dissertation: Die Pflichten des Insolvenzverwalters bei einer im eröffneten Insolvenzverfahren anfallenden und angenommenen Erbschaft

Die Pflichten des Insolvenzverwalters bei einer im eröffneten Insolvenzverfahren anfallenden und angenommenen Erbschaft

Hamburg 2015, Band 89

Sowohl das Insolvenz- als auch das Erbrecht erlangen eine immer größer werdende Relevanz in der heutigen Zeit. Kein Wunder, ist es doch nie so leicht gewesen aufgrund der umfangreichen Möglichkeiten von Ratenzahlungen und spekulativen Finanzgeschäften den Überblick über die eigene…

 Doktorarbeit: Der Sonderinsolvenzverwalter – unter besonderer Berücksichtigung der Haftung des Insolvenzverwalters wegen Verletzung seiner insolvenzspezifischen Pflichten, die zu einem Gesamtschaden führen

Der Sonderinsolvenzverwalter – unter besonderer Berücksichtigung der Haftung des Insolvenzverwalters wegen Verletzung seiner insolvenzspezifischen Pflichten, die zu einem Gesamtschaden führen

Hamburg 2014, Band 88

Dieses Werk widmet sich – soweit ersichtlich – erstmals umfassend und unter Berücksichtigung umfangreicher Literatur und Rechtsprechung sämtlichen Problemstellungen rund um das Institut des Sonderinsolvenzverwalters. [...]

 Doktorarbeit: Der DebtEquitySwap als Sanierungsinstrument in der Insolvenzordnung nach dem ESUG

Der Debt-Equity-Swap als Sanierungsinstrument in der Insolvenzordnung nach dem ESUG

Hamburg 2014, Band 87

Durch das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) wurde in § 225a Absatz 2 InsO die Möglichkeit eines sog. Debt-Equity-Swap, also der Umwandlung von Forderungen in Beteiligungen an einer insolventen Gesellschaft, eingeführt. Gläubiger können sich auf diese…

 Dissertation: Die Aufrechnungsmöglichkeit von Gesellschafterdarlehen in der Insolvenz

Die Aufrechnungsmöglichkeit von Gesellschafterdarlehen in der Insolvenz

Hamburg 2014, Band 86

Darf ein Gesellschafter mit seinem Darlehensrückzahlungsanspruch gegen eine Forderung seiner insolventen Gesellschaft aufrechnen?

Der BGH und die überwiegende Auffassung in der Literatur haben die Aufrechnungsmöglichkeit ursprünglich verneint, weil der Gesellschafter nicht…

 Doktorarbeit: Insolvenzanfechtung von Kreditsicherheiten im Konzern

Insolvenzanfechtung von Kreditsicherheiten im Konzern

Hamburg 2014, Band 85

Innerhalb eines Konzerns verbleiben Darlehensmittel selten bei dem Darlehensnehmer selbst, sondern fließen auch den übrigen Gesellschaften zu. Erhält eine Konzerngesellschaft ein Darlehen, so verlangt das Kreditinstitut in der Regel Sicherheiten (auch) von anderen Gesellschaften des Konzerns.…

 Doktorarbeit: GesellschafterNutzungsüberlassung in der Insolvenz der Gesellschaft

Gesellschafter-Nutzungsüberlassung in der Insolvenz der Gesellschaft

Hamburg 2014, Band 84

Mit dem Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG), das am 01. November 2008 in Kraft trat, wurde das alte Eigenkapitalersatzrecht abgeschafft. Gleichzeitig wurden die Regelungen betreffend die Gesellschafterdarlehen in § 39 Abs. 1 Nr. 5 InsO…

 Doktorarbeit: „Nachzügler“ im Insolvenzplanverfahren

„Nachzügler“ im Insolvenzplanverfahren

Hamburg 2014, Band 83

Nachzüglerforderungen können Insolvenzpläne gefährden. Der Autor befasst sich mit der Behandlung von Forderungen, deren Gläubiger (sog. Nachzügler) sich nicht am Insolvenzplanverfahren beteiligt haben und die nun nach der gerichtlichen Bestätigung des Insolvenzplans versuchen, diese…

 Dissertation: Die Sanierung der Kapitalgesellschaft

Die Sanierung der Kapitalgesellschaft

Eine Analyse des reformierten deutschen Rechts im Vergleich zum englischen Recht

Hamburg 2014, Band 82

In den vergangenen Jahren haben deutsche und europäische Unternehmen zunehmend ein englisches Scheme of Arrangement für sich nutzbar gemacht, um eine finanzwirtschaftliche Sanierung durchzuführen. Diese Entwicklung der Sanierungsmigrationen, die in Deutschland insbesondere durch das…

Nach oben ▲