Literatur: Überschuldung

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<<  1 
2
3
4
5
>
>>

Grundlagen des insolvenzrechtlichen Überschuldungstatbestands (Dissertation)

Grundlagen des insolvenzrechtlichen Überschuldungstatbestands

Die rechtzeitige Auslösung der Insolvenzantragspflicht im Konflikt der Verteilungsgrundsätze

Insolvenzrecht in Forschung und Praxis

Die Grundlagen des Überschuldungstatbestands sind nach wie vor nicht hinreichend erörtert. Es ist höchste Zeit, diese Lücke zu schließen. Als Eröffnungsgrund bestimmt die Überschuldung den Zeitpunkt, ab dem das Prioritätsprinzip vom Gleichbehandlungsgrundsatz abgelöst wird. Der [...]

Dogmatische Einordnung, Fortbestehensprognose, Funktionen und Anforderungen, Gleichbehandlungsgrundsatz, Grundrechtliche Würdigung, Historische Entwicklung, Insolvenzantragspflicht, Insolvenzeröffnung, Insolvenzrecht, Prioritätsprinzip, Überschuldungsbilanz, Überschuldungstatbestand, Verteilungsgrundsätze

Trennlinie

Die Sanierungsbescheinigung und ihr Aussteller nach § 270b InsO (Doktorarbeit)

Die Sanierungsbescheinigung und ihr Aussteller nach § 270b InsO

Eine Untersuchung zur besonderen Voraussetzung des Schutzschirmverfahrens unter kritischer Berücksichtigung von IDW-Standards

Insolvenzrecht in Forschung und Praxis

Mit dem viel beachteten Schutzschirmverfahren nach § 270b InsO unternimmt der Gesetzgeber den Versuch, den Verfahrensbeteiligten ein vorbereitendes und weitgehend autonomes Sanierungsinstrument im Rahmen der Insolvenzordnung zur Verfügung zu stellen. Die wesentliche Voraussetzung dieses Verfahrens [...]

Eigenverwaltung, ESUG, IDW, IDW-Standard, Insolvenzplan, Insolvenzrecht, Rechtswissenschaft, Restrukturierung, Sanierungsbescheinigung, Schutzschirmverfahren, Überschuldung, Unternehmenssanierung, Wirtschaftsprüfung, Zahlungsunfähigkeit, § 270b InsO

Trennlinie

Ansatz und Bewertung der Aktiva und Passiva der GmbH in der Krise, insbesondere nach § 30 I GmbHG (Dissertation)

Ansatz und Bewertung der Aktiva und Passiva der GmbH in der Krise, insbesondere nach § 30 I GmbHG

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht

Die herrschende Meinung in Literatur und Rechtsprechung bestimmt den Ansatz und die Bewertung eines Vermögensgegenstands der GmbH während der Gründung, der Kapitalerhaltung und der insolvenzrechtlichen Überschuldung jeweils unterschiedlich. Mal sind Marktpreise, mal Anschaffungs- und [...]

Aktiva, Ertragswert, Existenzvernichtungshaftung, Fortbestehensprognose, GmbH, GmbH-Recht, Insolvenzrecht, Kapitalerhaltung, Passiva, Rechnungslegung, Sacheinlage, Überschuldung, Unterbilanz, Verlustanzeigebilanz, Vorbelastungsbilanz, Zahlungsfähigkeitsprognose, § 30 I GmbHG

Trennlinie

Stärkung der Ziele der Insolvenzordnung durch MoMiG und ESUG? (Dissertation)

Stärkung der Ziele der Insolvenzordnung durch MoMiG und ESUG?

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

[...]

ESUG, Insolvenzantragspflicht, Insolvenzrecht, Masselose Insolvenz, MoMiG, Sanierungsverfahren, Schutzschirmverfahren, Überschuldung

Trennlinie

Steuerfalle Gesellschafter-Forderungsverzicht (Dissertation)

Steuerfalle Gesellschafter-Forderungsverzicht

Entschuldung der Kapitalgesellschaft ohne Sanierungsgewinn?

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre in Forschung und Praxis

Gerät eine Kapitalgesellschaft in die Überschuldung, so wird zur Verbesserung des Bilanzbildes häufig ein Erlass der gegen sie gerichteten Darlehensforderungen durch Gesellschafter in Erwägung gezogen. Aus steuerlicher Sicht ist ein solcher Forderungsverzicht oft mit erheblichen Nachteilen [...]

Debt-Mezzanine-Swap, Dept-Equity-Swap, Genussrecht, Gestaltungsmissbrauch (§ 42 AO), Handelsbilanz, Hin- und Herzahlen, Maßgeblichkeitsgrundsatz, Sanierung, Sanierungssteuerrecht, Steuerbilanz, Überschuldung, Unternehmenskrise

Trennlinie
<<<  1 
2
3
4
5
>
>>

nach oben

Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač.