Druckkostenzuschuss | Dissertation drucken | Wissenschaftsverlag | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ihre Dissertation im Verlag Dr. Kovač
Seit 35 Jahren Dissertationen: Verlag Dr. Kovač

»Schriftenreihe zum Kommunikations- und Medienrecht«

Schriftenreihe aus dem Gebiet
Verwaltungs­recht & Sozialrecht

Hrsg.: Michael Ronellenfitsch

ISSN 1613-7922 | 19 lieferbare Titel | 19 eBooks

An den Anfang blätternAn den Anfang blättern An den Anfang blättern 1 2 ...  vorblättern vorblätternvorblättern

  (Dissertation): Die beamtenrechtliche Konkurrentenklage und Datenschutz

Die beamtenrechtliche Konkurrentenklage und Datenschutz

Band 19, Hamburg 2015, ISBN 3-8300-8547-8

Stellen im öffentlichen Dienst sind begrenzt. Die Auswahl zwischen den Bewerbern um eine Stelle erfolgt nach dem Grundsatz der Bestenauslese. Regelmäßig greifen unterlegene Bewerber die [...]

Akteneinsichtsrecht, Anforderungsprofil, Beamtenrecht, Bestenauslese, Bewerbungsverfahren, Bewerbungsverfahrensanspruch, Datenerhebung, Datenherausgabe, Datenschutz, Informationsanspruch, Konkurrentenklage

 

  (Dissertation): OnlineDurchsuchung

Online-Durchsuchung

Band 18, Hamburg 2013, ISBN 3-8300-7281-3

Die Vorstellung, dass Inhalt und Nutzung eines Computers von Geheimdiensten, Polizei und Staatsanwaltschaften heimlich überwacht werden können, fasziniert Ermittler und ruft Datenschützer [...]

Art. 6e Verfassungsschutzgesetz (VSG) Bayern, Art. 34d Polizeiaufgabengesetz (PAG) Bayern, Bundestrojaner, Fernmeldegeheimnis, Internationaler Terrorismus, Kernbereich privater Lebensgestaltung, Online-Durchsuchung, Physikalische Abstrahlung, Staatstrojaner, Unverletzlichkeit der Wohnung

 

  (Doktorarbeit): Die rechtliche Behandlung von Produktplatzierungen im Fernsehen nach Inkrafttreten des 13. Rundfunkänderungsstaatsvertrags

Die rechtliche Behandlung von Produktplatzierungen im Fernsehen nach Inkrafttreten des 13. Rundfunk­änderungs­staatsvertrags

Band 17, Hamburg 2013, ISBN 3-8300-7210-4

Programmintegrierte Werbebotschaften im Fernsehen sind bereits seit Jahrzehnten fester Bestandteil der deutschen Rundfunkrealität. Das sogenannte Product Placement ist insbesondere in der [...]

Herausstellungsverbot, Medienrecht, Product Placement, Produktplatzierung, Rundfunkautonomie, Rundfunkstaatsvertrag, Schleichwerbung, Sponsoring, Trennungsgrundsatz, Werberecht, Werbung, Wettbewerbsrecht

 

  (Doktorarbeit): Die Speicherung personenbezogener Daten gewalttätiger Fußballfans – zur Datei „Gewalttäter Sport“

Die Speicherung personenbezogener Daten gewalttätiger Fußballfans – zur Datei „Gewalttäter Sport“

Band 16, Hamburg 2012, ISBN 3-8300-6758-5

Die Datei „Gewalttäter Sport“ ist als Teil der polizeilichen Datenverarbeitung eine polizeiliche Maßnahme zur Bekämpfung der Gewalt im Sport, insbesondere im Fußball. Die Datei ist bislang [...]

BKA, Bundeskriminalamt, Datei „Gewalttäter Sport“, Datenschutzrecht, Fangewalt, Fußball, Gewalttäter Sport, Hooligans, Polizeiliche Informationsverarbeitung, Polizeiliches Informationssystem, Polizeirecht, Rechtswissenschaft, Sportrecht

 

  (Doktorarbeit): Datenschutz beim Einsatz von Internet, Intranet und EMail am Arbeitsplatz

Datenschutz beim Einsatz von Internet, Intranet und E-Mail am Arbeitsplatz

Band 15, Hamburg 2010, ISBN 3-8300-5206-5

Der Arbeitnehmerdatenschutz fand in der Vergangenheit nicht die Beachtung, die seiner Bedeutung für den Grundrechtsschutz abhängig Beschäftigter zukommt. In jüngster Zeit hat sich dies [...]

Arbeitnehmerdatenschutz, Arbeitnehmerüberwachung, Arbeitsrecht, Datenschutz, Internet, Kommunikationsrecht, Medienrecht, Neue Medien, Online, Rechtswissenschaft

 

  (Doktorarbeit): Konzeptionelle Frequenzplanung im Telekommunikationsrecht

Konzeptionelle Frequenzplanung im Telekommuni­kations­recht

Überlegungen zu Rechtsnatur, Bindungswirkung und Rechtsschutz unter besonderer Berücksichtigung des GSM-Konzepts

Band 14, Hamburg 2010, ISBN 3-8300-5288-X

Natürliche Ressourcenknappheit einerseits und künstliche, insbesondere ökonomische Erwägungen andererseits erzeugen ein Spannungsfeld. In diesem Spannungsfeld ist es Aufgabe und Funktion [...]

Allgemeine Feststellungsklage, Bundesnetzagentur, Eckpunkte, Frequenzordnung, Frequenzplanung, Gesetzesvorbehalt, GSM-Konzept, Imperative Planung, Konzeptionelle Frequenzplanung, Konzeptionelle Planung, Rechtswissenschaft, Regulierungsrecht, Telekommunikationsrecht, Verwaltungsrechtliche Zusage

 

  (Dissertation): Das Recht der Gegendarstellung im öffentlichrechtlichen Rundfunk

Das Recht der Gegendarstellung im öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Unter besonderer Berücksichtigung öffentlich-rechtlicher Gemeinschaftsprogramme

Band 13, Hamburg 2010, ISBN 3-8300-5007-0

Die Rundfunkgegendarstellung erweist sich gegenüber ihrer presse­recht­lichen Schwester als Problem eigenständiger Art. Insbesondere die audiovisuelle Suggestivkraft des Rundfunks, [...]

ARD, ARD-Grundsätze, Dritte Programme, Gegendarstellung, Gemeinschaftsprogramme, Medienrecht, Öffentlich-rechtlicher Rundfunk, Persönlichkeitsschutz, Rechtswissenschaft, Rundfunkrecht, ZDF, § 8 ARD-Staatsvertrag

 

  (Dissertation): Von der Fernsehregulierung zur Inhalteregulierung

Von der Fernseh­regulierung zur Inhalte­regulierung

Die Konzeption der Einstufung von Mediendiensten im Recht der europäischen Gemeinschaft und die „Mediakabel“-Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes

Band 12, Hamburg 2009, ISBN 3-8300-4703-7

Das Rundfunkzeitalter neigt sich dem Ende entgegen. Das Fernsehen hat aufgrund der technologischen Umwälzungen der letzten Jahrzehnte seine Alleinstellung als einziges elektronisches und [...]

Audiovisuelle Medien, Europäischer Gerichtshof, Europäisches Medienrecht, Europarecht, Fernsehregulierung, Fernsehrichtlinie, Inhalteregulierung, Internet, Mediakabel, Mediendienste, Medienrecht, Rechtswissenschaft, Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste, Rundfunkrecht, TV

 

  (Dissertation): Gewinnabschöpfung bei Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts durch die Medien

Gewinnabschöpfung bei Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts durch die Medien

Band 11, Hamburg 2009, ISBN 3-8300-4519-0

Das Spannungsverhältnis zwischen Medienfreiheiten und effektivem Persönlichkeitsrechtsschutz beschäftigt Rechtsprechung und Lehre seit langem. Bisweilen kommt es dazu, dass Medien die [...]

Geldentschädigung, Gewinnabschöpfung, Grundrechte, Medien, Medienrecht, Persönlichkeitsrecht, Prävention, Rechtswissenschaft, Schadensersatz, Zwangskommerzialisierung

 

  (Dissertation): Rechtliche Grenzen der neuen Formen von Satire im Fernsehen

Rechtliche Grenzen der neuen Formen von Satire im Fernsehen

Wo hört bei Stefan Raab und Harald Schmidt der Spaß auf?

Band 10, Hamburg 2009, ISBN 3-8300-4299-X

Der Konflikt von Satire und Persönlichkeitsrecht der Betroffenen hat die Gerichte seit jeher beschäftigt. War bis Ende der 80er Jahre hauptsächlich die politische Satire Gegenstand [...]

"TV Total", Allgemeines Persönlichkeitsrecht, Beleidigung, Comedy, Ehre, Fernsehen, Harald Schmidt, Lisa Loch, Medienrecht, Menschenwürde, Recht der Persönlichen Ehre, Rechtswissenschaft, Satire, Stefan Raab

 


An den Anfang blätternAn den Anfang blättern An den Anfang blättern 1 2 ...  vorblättern vorblätternvorblättern

nach oben

Schriften­reihe zum Kommuni­kations- und Medien­recht

Holen Sie unser unverbindliches Angebot zur Veröffentlichung Ihrer wissenschaftlichen Arbeit ein:

Ausgewählte Titel

Dissertation: Die rechtliche Behandlung von Produktplatzierungen im Fernsehen nach Inkrafttreten des 13. Rundfunk­änderungs­staatsvertrags

Die rechtliche Behandlung von Produktplatzierungen im Fernsehen nach Inkrafttreten des 13. Rundfunk­änderungs­staatsvertrags


» [...] Insgesamt gelingt Wöller die lesenswerte Darstellung einer Spezialmaterie, die sich an der Schnittstelle zwischen öffentlichem (Rundfunk-)Recht und Lauterkeitsrecht bewegt. Wegen der schon genannten notwendigen Befassung vor allem mit [...] «

, UFITA, 2014/III

Doktorarbeit: Von der Fernseh­regulierung zur Inhalte­regulierung

Von der Fernseh­regulierung zur Inhalte­regulierung

Die Konzeption der Einstufung von Mediendiensten im Recht der europäischen Gemeinschaft und die „Mediakabel“-Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes

» [...] Erheblichen [...] Raum beansprucht die Darstellung der Fragestellungen und die Kritik der Ergebnisse der Mediakabel-Entscheidung des EuGH (ZUM 2005, 549). Der Verf. entwickelt anhand [...] «

, 2011/I

Doktorarbeit: Rechtliche Grenzen der neuen Formen von Satire im Fernsehen

Rechtliche Grenzen der neuen Formen von Satire im Fernsehen

Wo hört bei Stefan Raab und Harald Schmidt der Spaß auf?

» […] praxisnah[e] Untersuchung, die sich durch eine sehr eingehende Analyse der in reichem Maße herangezogenen Judikatur auszeichnet. [...] «

, 2009/III