Unsere Literatur zum Schlagwort Arbeitsrecht

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Die krankheitsbedingte Kündigung im Lichte neuerer Gesetzgebung (Dissertation)

Die krankheitsbedingte Kündigung im Lichte neuerer Gesetzgebung

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse

In der Studie wird untersucht, welche Auswirkungen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und das im Sozialgesetzbuch IX geregelte betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) auf das Recht der krankheitsbedingten Kündigung haben. Die Grundsätze der krankheitsbedingten Kündigung werden aufbereitet, die…

Altersdiskriminierung Arbeitsrecht Arbeitsunfähigkeit BEM Betriebliches Eingliederungsmanagement Datenschutz Krankheitsbedingte Kündigung Rechtswissenschaft
Sozialplandotierung im Konzern außerhalb und innerhalb des Insolvenzverfahrens (Doktorarbeit)

Sozialplandotierung im Konzern außerhalb und innerhalb des Insolvenzverfahrens

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse

Die Frage rund um die Dotierung von Sozialplänen bewegt naturgemäß die Gemüter, denn diese Thematik ist mit sensiblen Themen wie der Entlassung von Arbeitnehmern bzw. Schließung von Unternehmen verbunden. Substantiell verstärkt wird das Interesse an dieser Sachlage zudem noch, wenn es sich um Konzernsachverhalte…

Arbeitsrecht Insolvenz Insolvenzverfahren Jura Konzern Rechtswissenschaft Sozialplan
Böswilliges Unterlassen anderweitigen Erwerbs des Arbeitnehmers im Annahmeverzug des Arbeitgebers (Doktorarbeit)

Böswilliges Unterlassen anderweitigen Erwerbs des Arbeitnehmers im Annahmeverzug des Arbeitgebers

gem. §615 S. 2 BGB, §11 S. 2 KSchG

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse

Die Verzugsregeln im Arbeitsrecht nach § 615 BGB und § 11 KSchG haben in der arbeitsrechtlichen Praxis enorme Bedeutung. Hierin liegt auch die wesentliche Bedeutung des böswilligen Unterlassens anderweitigen Erwerbs. Dies gilt besonders im Kündigungsschutzprozess, der wesentlich vom Verzugslohn bestimmt wird. Für…

Anderweitiger Erwerb Annahmeverzug Arbeitgeber Arbeitnehmer Arbeitsrecht Böswilliges Unterlassen Gläubigerverzug Zumutbarkeit
Die datenschutzrechtliche Einwilligung nach §§ 4 Abs. 1, 4a BDSG – ein zukunftsfähiges Institut? (Dissertation)

Die datenschutzrechtliche Einwilligung nach §§ 4 Abs. 1, 4a BDSG – ein zukunftsfähiges Institut?

Schriften zum Persönlichkeitsrecht

Die datenschutzrechtliche Einwilligung ist „genuiner Ausdruck“ des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung, gerade für die Datenverarbeitung im Privatrechtsverkehr. Der Datenschutz und der Umgang mit persönlichen Daten sind durch Datenmissbrauchsskandale und das enorme technische Potenzial moderner…

AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen Arbeitsrecht Datenschutz Einwilligung Informationelle Selbstbestimmung Klauselkontrolle Kommerzialisierung Persönlichkeitsrecht Personenbezogene Daten Rechtswissenschaft Zivilrecht
Der Grundsatz der Tarifeinheit und die Folgen seiner Aufgabe für das Arbeitskampfrecht (Dissertation)

Der Grundsatz der Tarifeinheit und die Folgen seiner Aufgabe für das Arbeitskampfrecht

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse

Mit einer vielbeachteten Entscheidung gab der Vierte Senat des Bundesarbeitsgerichts im Sommer 2010 seine bisherige Rechtsprechung zur Tarifeinheit auf. So oder ähnlich lautete zumindest das Echo in der arbeitsrechtlichen Wissenschaft. Anlass zu breiten Diskussionen gab die Entscheidung vor allem deshalb, weil die…

Arbeitskampf Arbeitsrecht Berufsgruppengewerkschaft Gewerkschaft Parität Streikrecht Tarifpluralität
Virtueller Belegschaftswahlkampf (Dissertation)

Virtueller Belegschaftswahlkampf

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse

Moderne Kommunikations- und Informationsmittel, wie beispielsweise E-Mail oder Internet, sind aus dem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken. Dies gilt in besonderem Maße für das Berufsleben. Die mittlerweile überwiegende Zahl der Arbeitsplätze ist virtuell vernetzt. Diese Entwicklung macht, wie unter anderem auch…

Arbeitsrecht Betriebsverfassungsrecht E-Mail Grundrechte Internet Neutralitätspflicht
Arbeitszeitflexibilisierung am Beispiel von Arbeitszeitkonten (Doktorarbeit)

Arbeitszeitflexibilisierung am Beispiel von Arbeitszeitkonten

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse

Die Flexibilisierung der Arbeitszeit ist gegenwärtig eines der Kernthemen des deutschen Arbeitsrechts. Mit dem Instrument der Arbeitszeitkonten steht Arbeitgebern und Arbeitnehmern ein Mittel zur Verfügung, den beruflichen sowie privaten Anforderungen an eine moderne Arbeitszeit­:gestaltung gerecht zu werden.…

Arbeitsrecht Arbeitszeitflexibilisierung Sozialrecht Wertguthabenvereinbarung
Die Zulässigkeit von Streiks um firmenbezogene Tarifverträge gegenüber verbandsangehörigen Arbeitgebern (Doktorarbeit)

Die Zulässigkeit von Streiks um firmenbezogene Tarifverträge gegenüber verbandsangehörigen Arbeitgebern

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse

Unter den Begriff „firmenbezogene“ Tarifverträge fallen nach der Definition des Autors zum einen Firmentarifverträge, also Tarifverträge zwischen einem einzelnen Arbeitgeber und einer Gewerkschaft; zum anderen Verbandstarifverträge zwischen einer Gewerkschaft und einem Arbeitgeberverband, welche sich nicht auf…

Arbeitskampfrecht Arbeitsrecht Rechtswissenschaft Streikrecht Tarifrecht Tarifvertrag Zivilrecht
Kirchenklauseln in Arbeitsgesetzen und der Einfluss des kirchlichen Selbstbestimmungsrechts (Dissertation)

Kirchenklauseln in Arbeitsgesetzen und der Einfluss des kirchlichen Selbstbestimmungsrechts

vertieft am Beispiel des JArbSchG und des TzBfG

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse

Die Kirchen und ihre Einrichtungen beschäftigten ca. 1,3 Millionen Menschen in Deutschland, weshalb sie auch als zweitgrößter Arbeitgeber bezeichnet werden. Gleichwohl findet das deutsche Arbeitsrecht für diese Mitarbeiter regelmäßig nur in abgewandelter Form Anwendung. Das verfassungsrechtlich verankerte…

Arbeitsrecht Dritter Weg Kirchenrecht Kirchliche Arbeitnehmer Kirchliches Selbstbestimmungsrecht Parität Tariföffnungsklausel Tarifvertrag Teilzeit- und Befristungsgesetz TzBfG Wiederheirat
Persönlichkeitsschutz juristischer Personen im europäischen Privatrecht (Doktorarbeit)

Persönlichkeitsschutz juristischer Personen im europäischen Privatrecht

Schriften zum Persönlichkeitsrecht

Der Persönlichkeitsschutz juristischer Personen umfasst vor allem den Schutz der Geheimsphäre sowie den Schutz der Ehre. Was sind die markanten Unterschiede eines Persönlichkeitsschutzes in den verschiedenen europäischen Rechtsordnungen? Gewährt das Allgemeine Persönlichkeitsrecht, namentlich anerkannt in der…

Arbeitsrecht Persönlichkeitsrecht Rechtsvergleichung Rechtswissenschaft Zivilrecht