Unsere Literatur zum Schlagwort Kartell

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Die Rechtsfigur des Repartierungsrechts (Dissertation)

Die Rechtsfigur des Repartierungsrechts

Studien zum Zivilrecht

Der Autor befasst sich mit einer sehr grundlegenden und spannenden Frage, nämlich mit der Überlegung, wie eine Konkurrenz mehrerer Gläubiger um eine unzureichende Leistungsmenge zu lösen ist. Die Repartierung, d. h. eine anteilige und gleichmäßige Befriedigung aller Gläubiger, stellt dabei eine Lösung der…

Allgemeines Schuldrecht Bankrecht Börsenrecht Kartellrecht Ökonomische Analyse Rechtswissenschaft Unterhaltsrecht
Die kartellrechtliche Bewertung von Softwareüberlassungsverträgen (Dissertation)

Die kartellrechtliche Bewertung von Softwareüberlassungsverträgen

Rostocker Schriften zum Wirtschaftsrecht

Kartell- und Immaterialgüterrecht stehen naturgemäß in einem Spannungsverhältnis. Dies resultiert daraus, dass das Urheberrecht dem Schöpfer ein Ausschließlichkeitsrecht verleiht, das andere von der Nutzung des Werks ausschließt. Grundsätzlich erscheint eine solche Regelung volkswirtschaftlich notwendig, um die…

Europäisches Kartellrecht Rechtswissenschaft Softwareüberlassung Urheberrecht
Marktabgrenzung in der Internetökonomie (Doktorarbeit)

Marktabgrenzung in der Internetökonomie

Die Geltung der Wettbewerbsregeln des Artikels 82 EGV im Falle der Marktdivergenz

Recht der Neuen Medien

Will man den sachlich und räumlich relevanten Markt bei wirtschaftlicher Betätigung im Internet oder anders gesagt in der Internetökonomie abgrenzen, ergeben sich zahlreiche Fragen, denen dieses Buch nachgeht.

So stellt sich die grundsätzliche Frage, ob bei der Marktabgrenzung wie auch in anderen…

Hybridität Internetökonomie Kartellrecht Konvergenz Marktabgrenzung More Economic Approach Recht der Neuen Medien Rechtswissenschaft Vertriebsweg
Der Schadensersatzanspruch im EG-Kartellrecht (Doktorarbeit)

Der Schadensersatzanspruch im EG-Kartellrecht

Existenz und Ausgestaltung

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Kartellgeschädigte haben einen Schadensersatzanspruch gegenüber den einzelnen Kartellanten. Und im Gegensatz zu den herkömmlichen Schadensersatzansprüchen ist dieser Anspruch – wie der Staatshaftungsanspruch bei Nichtumsetzung von Richtlinien – originär gemeinschaftsrechtlich. [...]

Kartellrecht Kartellrechtsdurchsetzung Kartellverbot Private Kartellrechtsdurchsetzung Rechtfertigungsgründe Rechtswissenschaft Schadensersatz VO 1/2003/EG Vorteilsausgleichung
Kostengesichtspunkte in der kartellrechtlichen Missbrauchskontrolle (Doktorarbeit)

Kostengesichtspunkte in der kartellrechtlichen Missbrauchskontrolle

Eine Analyse der Entwicklung von Kosten- und Preisfaktoren durch die Rechtsprechung und eine Bildung von Fallgruppen

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Im Zentrum der Betrachtungen steht die Behandlung von Kampfpreisen, Preisunterbietungen und Untereinstandspreisen im kartell- und wettbewerbsrechtlichen Zusammenhang. Vor Geltung des GWB wurde der Themenbereich durch § 1 UWG a.F. (heute § 3 UWG) geregelt. Heute ist in § 20 IV 2-4 GWB ein umfassendes Verbot von…

Internetauktion Kartellrecht Missbrauchskontrolle Nachahmung Rechtswissenschaft Verbraucherleitbild Wal-Mart Wettbewerbsrecht Wirtschaftsrecht
Die kartellrechtliche Zulässigkeit der Regionalkodierung auf DVD, Blu-ray Disc und HD-DVD (Doktorarbeit)

Die kartellrechtliche Zulässigkeit der Regionalkodierung auf DVD, Blu-ray Disc und HD-DVD

Nach Art. 81 EG, §1 GWB und internationalen Abkommen

Schriften aus dem Institut für Recht der Wirtschaft der Universität Hamburg

Der Verfasser untersucht die Regionalkodierung auf Film-DVDs, Blu-ray Disc und HD-DVD anhand des nationalen und gemeinschaftsrechtlichen Kartellverbots. Angesichts der globalen Dimension der Regionalkodierung in der digitalen Filmvermarktung werden auch internationale Kartellrechtsübereinkommen auf diesen Fall…

Art. 81 EG Kartellverbot Rechtswissenschaft Urheberrecht Wettbewerbsbeschränkung Wirtschaftsrecht § 1 GWB
Die wettbewerbsrechtliche Behandlung von Technologiepools in den USA und der Europäischen Union (Doktorarbeit)

Die wettbewerbsrechtliche Behandlung von Technologiepools in den USA und der Europäischen Union

Studien zum Gewerblichen Rechtsschutz und zum Urheberrecht

Technologiepools stellen ein besonderes Instrument der Lizenzierung
gewerblicher Schutzrechte dar. Durch sie können alle für eine komplexe
technische Lösung benötigten Schutzrechte schnell und einfach in die
Hände potentieller Hersteller gelangen. Die Schutzrechteinhaber bündeln
hierzu ihre…

EU-Recht Gewerblicher Rechtsschutz Kartellrecht Rechtswissenschaft Technologietransfer
Medienwirtschaft und Kartellrecht (Doktorarbeit)

Medienwirtschaft und Kartellrecht

Der Begriff des relevanten Marktes im deutschen und europäischen Medienkartellrecht

Studien zum bayerischen, nationalen und supranationalen Öffentlichen Recht

Timm Theilmann befasst sich mit der Marktabgrenzung in der medienkartellrechtlichen Rechtsanwendung. Die bisherige Praxis durch europäische und deutsche Behörden und Gerichte stellt sich als wenig voraussehbar dar. Dahinter steht ein weitgehend dezisionistischer Ansatz, der weder den dogmatischen Anforderungen an…

Kartellrecht Marktabgrenzung Medienwirtschaft Rechtstatsachenforschung Rechtswissenschaft Relevanter Markt
Europäische und US-amerikanische Fusionskontrollpraxis (Dissertation)

Europäische und US-amerikanische Fusionskontrollpraxis

Eine rechtsvergleichende Untersuchung

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Im Rahmen der Globalisierung sind Fusionen mit grenzüberschreitender Auswirkung heutzutage gängige Praxis. Häufig wirken sich Zusammenschlüsse gleichzeitig auf den europäischen und den US-amerikanischen Märkten aus. Infolgedessen müssen sich diese Fusionen parallelen Kontrollverfahren der Europäischen Kommission…

Europäische Kommission FKVO Fusionskontrolle Kartellrecht Marktbeherrschungstest Rechtsvergleichung Rechtswissenschaft SIEC-Test SLC-Test Unternehmenszusammenschluss Wettbewerbsrecht
Religionsgesellschaften und Vergaberecht (Dissertation)

Religionsgesellschaften und Vergaberecht

Zur Anwendung des Kartellvergaberechts auf die großen christlichen Kirchen

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Öffentliche Auftraggeber sind ein in unserer Gesellschaft nicht zu unterschätzender Wirtschaftsfaktor. Bei Vergabe öffentlicher Aufträge haben sie deshalb, wenn der Auftrag bestimmte Schwellenwerte übersteigt, die Verfahrensvorschriften der §§ 97 ff. GWB einzuhalten.

Auch die beiden großen christlichen…

Evangelische Kirche Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen GWB Kartellvergaberecht Katholische Kirche Kirche Öffentlicher Auftraggeber Rechtswissenschaft Religionsgemeinschaften Vergaberecht

Literatur: Kartell / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač