Literatur im Fachgebiet BWL Richtlinien

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Die Europäisierung des Teilbetriebsbegriffs im Umwandlungssteuerrecht (Doktorarbeit)

Die Europäisierung des Teilbetriebsbegriffs im Umwandlungssteuerrecht

Das Verhältnis des nationalen zum europäischen Teilbetriebsbegriff und seine Auswirkungen auf dessen quantitative Bestimmung sowie den maßgeblichen Beurteilungszeitpunkt

Steuerrecht in Forschung und Praxis

Das Buch widmet sich der Frage der Europäisierung des Teilbetriebsbegriffs im Umwandlungssteuerrecht durch die Umsetzung der Fusionsrichtlinie in nationales Recht. Die Rechtsfigur des Teilbetriebs ist in vielen Bereichen des Steuerrechts von zentraler Bedeutung. An dessen Erfüllung knüpfen eine Reihe begünstigender…

Europarecht Fusionsrichtlinie Spaltung Umwandlungssteuerrecht
Risikoallokation im internationalen Konzern (Dissertation)

Risikoallokation im internationalen Konzern

Die Zuordnung und Vergütung von Risiken im Rahmen der Ermittlung fremdüblicher Verrechnungspreise

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre in Forschung und Praxis

Die Ermittlung von Verrechnungspreisen nach dem Fremdvergleichsgrundsatz für Transaktionen zwischen verbundenen Unternehmen im internationalen Konzern stellt das bedeutendste und einflussreichste Instrument in der internationalen Steuerplanung dar. Die von der OECD vorgesehenen Verrechnungspreismethoden ermöglichen…

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre Fremdvergleich Internationales Steuerrecht OECD Risikoallokation Theorie der Unternehmung Verrechnungspreise
Die steuerliche Behandlung stiller Reserven im Rahmen des Übergangs auf eine Gemeinsame Konsolidierte Körperschaftsteuer-Bemessungsgrundlage (GKKB) (Dissertation)

Die steuerliche Behandlung stiller Reserven im Rahmen des Übergangs auf eine Gemeinsame Konsolidierte Körperschaftsteuer-Bemessungsgrundlage (GKKB)

Eine kritische Analyse des GKKB-Richtlinienvorschlags der Europäischen Kommission

Steuerrecht in Forschung und Praxis

Die Verwirklichung einer Gemeinsamen Konsolidierten Körperschaftsteuer-Bemessungsgrundlage (GKKB) ist seit Jahren ein vielseitig diskutiertes Themengebiet auf Ebene der Europäischen Union. Vor dem Hintergrund der anhaltenden europäischen Wirtschafts- und Finanzkrise und der angestrebten Weiterentwicklung des…

EuGH Europarecht GKKB Gruppenbesteuerung Indirekte Methode Steuern Stille Reserven Unternehmenssteuerrecht
Der Maßgeblichkeitsgrundsatz nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (Doktorarbeit)

Der Maßgeblichkeitsgrundsatz nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz

Steuerrecht in Forschung und Praxis

Die Besteuerung von Kaufleuten und anderen Gewerbetreibenden ist eines der bedeutendsten, wenn nicht das bedeutendste staatliche Instrument zur Einnahmengenerierung. Von daher dürfte der Rechtsanwender davon ausgehen, in diesem Bereich eindeutige gesetzliche Vorgaben und eine unstreitige Rechtslage vorzufinden…

Bilanzrecht BilMoG Handelsbilanz Handelsrecht Leistungsfähigkeitsprinzip Maßgeblichkeitsgrundsatz Pensionsrückstellungen Steuerbilanz Steuerrecht
Selbstregulierung in der Energiewirtschaft (Dissertation)

Selbstregulierung in der Energiewirtschaft

– dargestellt an § 8 Abs. 5 EnWG und seinen arbeitsrechtlichen Bezügen –

COMPLIANCE

Die Wettbewerbsbelebung auf den netzvor- und netznachgelagerten Elektrizitäts- und Gasversorgungsmärkten hängt maßgeblich davon ab, dass die vorhandene Netzinfrastruktur allen interessierten Netznutzern – unabhängig von Konzernverflechtungen und -interessen – zu gleichen Bedingungen angeboten wird. Schuldner dieses…

Arbeitsrecht Betriebswirtschaftslehre Compliance Direktionsrecht Diskriminierungsfreiheit Elektrizitätsmarkt Entflechtung EnWG Regulierung Regulierungsbehörde Selbstregulierung Umweltrecht Unbundling Wirtschaftsrecht
Unternehmerische Nachhaltigkeit und wertorientierte Unternehmensführung (Dissertation)

Unternehmerische Nachhaltigkeit und wertorientierte Unternehmensführung

Empirische Untersuchung der Unternehmen im HDAX

Nachhaltigkeits-Management – Studien zur nachhaltigen Unternehmensführung

Die zunehmende Globalisierung und das stärkere Bewusstsein der Öffentlichkeit in Fragen des Klima- und Umweltschutzes sowie der sozialen Gerechtigkeit führen dazu, dass Unternehmen ökologische und soziale/gesellschaftliche Aspekte verstärkt in ihrem Handeln berücksichtigen, sog. unternehmerische Nachhaltigkeit.…

Betriebswirtschaftslehre Corporate Social Performance Nachhaltigkeitsberichterstattung Nachhaltigkeitsmanagement Stakeholder-Beziehung Unternehmerische Nachhaltigkeit Wertorientierte Unternehmensführung
Grenzen einheitlicher Rechtsanwendung von Ver- und Geboten des Wertpapier­handelsgesetzes (WpHG) (Doktorarbeit)

Grenzen einheitlicher Rechtsanwendung von Ver- und Geboten des Wertpapier­handelsgesetzes (WpHG)

Zur Normspaltung bei Blankettstrafgesetzgebung

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Die im Wesentlichen auf dem Teerfarben-Beschluss des Bundesgerichtshofs aus dem Jahr 1970 gründende Diskussion um die Akzeptanz einer Normspaltung wird auch im Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) geführt. Denn dieses enthält die für wirtschaftsrechtliche Kodifikationen typische Gemengelage von Verwaltungs-, Zivil- sowie…

Analogieverbot Einheit der Rechtsordnung Kapitalmarktrecht Rechtsprechungsanalyse Rechtswissenschaft Richtlinienkonforme Auslegung Wertpapierhandelsgesetz Wirtschaftsrecht WpHG
Umsatzsteuer und Gemeinnützigkeit (Doktorarbeit)

Umsatzsteuer und Gemeinnützigkeit

Am Gemeinwohl orientierte Steuerbefreiungen im Lichte der sechsten Umsatzsteuerrichtlinie am Beispiel von Sozialfürsorge, Erziehung und Bildung, Sport und Kultur

Steuerrecht in Forschung und Praxis

Das Werk ist die erste monographische Untersuchung zum Spannungsverhältnis von Umsatzsteuer und Gemeinnützigkeit. Im Zentrum der Betrachtung stehen insoweit die gemeinnützigkeitsabhängigen Steuervergünstigungen des deutschen Umsatzsteuerrechts. Diese werden hinsichtlich ihrer Europarechtskonformität und ihrer…

Gemeinnützigkeit Mehrwertsteuersystemrichtlinie Rechtswissenschaft Richtlinienkonformität Steuerrecht Umsatzsteuer Umsetzungsdefizit
Corporate Social Responsibility-Aspekte bei Public Private Partnership-Projekten (Doktorarbeit)

Corporate Social Responsibility-Aspekte bei Public Private Partnership-Projekten

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Bei Public Private Partnership (PPP) handelt es sich um langfristig angelegte Kooperationen zwischen der öffentlichen Hand und privaten Partnern zur Verwirklichung von öffentlichen Infrastrukturprojekten, etwa in den Bereichen Soziales, Verkehr, Ver- und Entsorgung, IT und Sicherheit. Als öffentliche Aufträge…

Corporate Citizenship Corporate Social Responsibility CSR Nachhaltigkeit Öffentliche Auftragsvergabe PPP Privatisierung Public Private Partnership Rechtswissenschaft Vergaberecht Wirtschaftsrecht
Theoretische Grundlagen und praktische Konzeption PC-gestützter Systeme der Bankbilanzanalyse (Forschungsarbeit)

Theoretische Grundlagen und praktische Konzeption PC-gestützter Systeme der Bankbilanzanalyse

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis

1. Grundlegung

2. Bankbilanzanalyse als Instrument zur Offenlegung bankbilanzpolitischer Maßnahmen

3. Möglichkeiten, Grenzen und praktische Ausgestaltung einer Personal Computer gestützten Jahresabschlussanalyse

4. PC-gestützte Jahresabschlussanalyse unter den Rahmenbedingungen des…

Aktiengesetz Betriebswirtschaftslehre Computergestützt Jahresabschlussanalyse Offenlegung