Wissenschaftliche Literatur zum Schlagwort: Verteilungs­­gerechtigkeit

Die nachträgliche Beiordnung des Pflichtverteidigers (Dissertation)

Die nachträgliche Beiordnung des Pflichtverteidigers

Schriftenreihe des Instituts für Anwalts- und Notarrecht der Universität Bielefeld

Der Autor untersucht, ob ein Verteidiger auch nach Abschluss eines Strafverfahrens zum Pflichtverteidiger bestellt werden kann. Diese Frage kann sich stellen, wenn der Verteidiger als Wahlverteidiger aufgetreten ist, während des Verfahrens jedoch seine Bestellung zum Pflichtverteidiger beantragt hat. Solche Anträge…

Notwendige Verteidigung Pflichtverteidiger Pflichtverteidigung Prozesskostenhilfe Strafprozess Strafprozessrecht Verteilungsgerechtigkeit Vertrauensschutz Willkür
Verteilungsgerechtigkeit im Scheidungsunterhaltsrecht (Doktorarbeit)

Verteilungsgerechtigkeit im Scheidungsunterhaltsrecht

Die wandelbaren ehelichen Lebensverhältnisse

Studien zum Familienrecht

Die Ehe wird heute vielfach nicht mehr als eine lebzeitige, unauflösliche Lebensgemeinschaft verstanden. So sind die gesellschaftlichen Verhältnisse durch die steigende Scheidungszahl von verhältnismäßig kurzen Ehen gekennzeichnet. Die häufig kurze Ehedauer wiederum führt vermehrt zur Gründung von Zweitfamilien mit…

Familienrecht Leistungsfähigkeit Nachehelicher Unterhalt Unterhaltsrecht Verteilungsgerechtigkeit Wandelbare eheliche Lebensverhältnisse
Die Budgetierung psychotherapeutischer Leistungen durch zeitbezogene Kapazitätsgrenzen (Dissertation)

Die Budgetierung psychotherapeutischer Leistungen durch zeitbezogene Kapazitätsgrenzen

Medizinrecht in Forschung und Praxis

Mit dem Gesetz zur Stärkung des Wettbewerbs in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-WSG) wurden viele Regelungskompetenzen im Zusammenhang mit der Honorarverteilung in der vertragsärztlichen bzw. vertragspsychotherapeutischen Versorgung auf den Bewertungsausschuss übertragen. Damit sollen die Ziele der…

Budgetierung Gesamtvergütung Gesetzliche Krankenversicherung Grundrechte Psychotherapie Sozialrecht Vertragsarzt
Verantwortliches Verhalten im deutschen Gesundheitssystem (Dissertation)

Verantwortliches Verhalten im deutschen Gesundheitssystem

Eine gerechtigkeitspsychologische Untersuchung

Schriften zur Sozialpsychologie

Das deutsche Gesundheitssystem steht immer wieder im Fokus öffentlicher Diskussionen, die zumeist aus volkswirtschaftlichem Blickwinkel geführt werden. Um aber zu erreichen, dass Reformkonzepte von den Betroffenen akzeptiert und unterstützt werden, sollte die volkswirtschaftliche Perspektive um eine psychologische…

Ärger Ärzte Eigeninteresse Eigennutz Emotionen Empörung Gesundheitssystem Gesundheitswesen Motive Pflegekräfte Verantwortung Verfahrensgerechtigkeit Verteilungsgerechtigkeit
Quotennormen im Arbeitsrecht (Doktorarbeit)

Quotennormen im Arbeitsrecht

unter besonderer Berücksichtigung von Geschlechter- und Schwerbehindertenquoten

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse

Mit Quotennormen im Arbeitsrecht wirkt der Gesetzgeber auf die personelle Zusammensetzung der Belegschaften von Arbeitgebern ein. Dazu bestimmt der Gesetzgeber ein Merkmal (das Quotenmerkmal), dem eine Personengruppe auf dem Arbeitsmarkt entspricht und eine andere Gruppe nicht.
Bekannte Quotennormen sind die…

Affirmative Action AGG Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz Antidiskriminierung Arbeitgeber Arbeitnehmer Arbeitsvertrag Ausbildungsabgabe Ausgleichsabgabe Benachteiligung Berufsfreiheit Beschäftigungspflicht Chancengleichheit Diskriminierung Frauenförderung Frauenquote Gleichbehandlung Gleichberechtigung Gleichstellung Grundgesetzänderung Privatautonomie Rechtswissenschaft SGB IX Sonderabgabe Sozialstaatsgebot Sozialstaatsprinzip Ungleichbehandlung Verteilungsgerechtigkeit Vertragsfreiheit Vertragspartner