»Studien zum Erbrecht«

Schriftenreihe aus dem Gebiet
Zivilrecht & Arbeitsrecht

ISSN 1865-309X | 21 lieferbare Titel | 21 eBooks

An den Anfang blätternAn den Anfang blättern An den Anfang blättern 1 2 3 ...  vorblättern vorblätternvorblättern

  Doktorarbeit: Das gemeinschaftliche Testament aus historischvergleichender Sicht

Das gemeinschaftliche Testament aus historisch-vergleichender Sicht

Der Weg von der Frühen Neuzeit zur EU-Erbrechtsverordnung

Band 21, Hamburg 2018, ISBN 978-3-339-10362-8

Zum 17. August 2015 trat die EU-Erbrechtsverordnung in Kraft. Sie hat das Ziel, Rechtssicherheit in Europa für Nachlassplanung und Nachlassauseinandersetzung, insbesondere für [...]

 

  Forschungsarbeit: Sicherung des Nachlasses

Sicherung des Nachlasses

Band 20, Hamburg 2018, ISBN 978-3-339-10160-0

Mit dem Tod einer Person endet deren Rechtsfähigkeit. Aus unserer Rechtsordnung ergibt sich jedoch, dass der Nachlass, also die Gesamtheit der Rechte und Pflichten der [...]

 

  Doktorarbeit: Das neue deutsche Pflichtteilsrecht und das Recht der englischen family provision

Das neue deutsche Pflichtteilsrecht und das Recht der englischen family provision

Eine vergleichende Betrachtung unter Berücksichtigung der Europäischen Erbrechtsverordnung

Band 19, Hamburg 2018, ISBN 978-3-339-10188-4

Die Untersuchung beschäftigt sich mit der Frage, ob nahe Angehörige nach deutschem und nach englischem Recht stets einen Anspruch auf Teilhabe am Nachlass des Erblasser haben [...]

 

  Doktorarbeit: Die Absicherung des überlebenden Ehegatten in Deutschland und Frankreich

Die Absicherung des überlebenden Ehegatten in Deutschland und Frankreich

Band 18, Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-8722-9

Die Absicherung des überlebenden Ehegatten ist rechtlich in Deutschland und Frankreich verschieden. Der überlebende Ehegatte kann beim Tod des anderen Ehegatten Rechte aus [...]

 

  Dissertation: Testierfähigkeit und Willensfreiheit

Testierfähigkeit und Willensfreiheit

Die Problematik der beweisrechtlichen Vermutung der Testierfähigkeit

Band 17, Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8463-1

Die Untersuchung ist einer näheren Betrachtung der Testierfähigkeit unter besonderer Berücksichtigung des Aspekts der Willensfreiheit gewidmet. Rechtspraktischer [...]

 

  Forschungsarbeit: Die gesetzlichen Rechte des überlebenden Ehegatten im deutschpolnischen Rechtsverkehr unter Berücksichtigung des europäischen Rechts

Die gesetzlichen Rechte des überlebenden Ehegatten im deutsch-polnischen Rechtsverkehr unter Berücksichtigung des europäischen Rechts

Band 16, Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-7046-7

Das Buch behandelt erstmals monographisch die güterrechtliche und erbrechtliche Stellung des überlebenden Ehegatten bei gesetzlicher Erbfolge im deutsch-polnischen [...]

 

  Dissertation: Die mehrdeutige Bezeichnung des Bedachten

Die mehrdeutige Bezeichnung des Bedachten

Pragmatische Regeln bei der Behandlung unklarer Testamentsklauseln

Band 15, Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-7089-4

In Fällen mehrdeutiger Bezeichnung des Bedachten bereitet die Ermittlung des Erblasserwillens oftmals Schwierigkeiten. Wer soll etwa erben, wenn der Erblasser „den [...]

 

  Dissertation: Das Recht auf den Pflichtteil im deutschen und französischen Recht de lege lata und de lege ferenda

Das Recht auf den Pflichtteil im deutschen und französischen Recht de lege lata und de lege ferenda

Band 14, Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-6841-9

Ist das deutsche Pflichtteilsrecht noch zeitgemäß? Obwohl die letzten 100 Jahre geprägt sind von wirtschaftlichen, sozialen und politischen Umstrukturierungen, die das [...]

 

  Dissertation: Generationenvertrag und Familienvermögen

Generationenvertrag und Familienvermögen

Ein Vorschlag zur Reform des Pflichtteilsrechts

Band 13, Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6555-5

Der Streit um das Pflichtteilsrecht der Abkömmlinge ist ein altes Thema und dennoch gerade jetzt eine Aufgabe für die junge Juristengeneration. Die Autorin zieht nach einer [...]

 

  Dissertation: Der sozialhilferechtliche Nachranggrundsatz bei testamentarischen Zuwendungen an ein behindertes Kind

Der sozialhilferechtliche Nachranggrundsatz bei testamentarischen Zuwendungen an ein behindertes Kind

Band 12, Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6489-3

Die Eltern von behinderten Kindern, die Empfänger von staatlichen Sozialhilfeleistungen sind, wollen sicherstellen, dass das behinderte Kind nach ihrem Ableben (laufende) [...]

 


An den Anfang blätternAn den Anfang blättern An den Anfang blättern 1 2 3 ...  vorblättern vorblätternvorblättern

nach oben