Icon Politikwissenschaft

Regensburger Studien zur Internationalen Politik

Hrsg.: Prof. Dr. Stephan Bierling

ISSN 1863-2947 | 14 lieferbare Titel | 14 eBooks
 Forschungsarbeit: Handlungsspielräume und Grenzen von Kriegsverbrechertribunalen

Handlungsspielräume und Grenzen von Kriegsverbrechertribunalen

Hamburg 2013, Band 14

UN-Kriegsverbrechertribunale sind ein Phänomen der letzten 20 Jahre. Erst nach dem Ende des Kalten Krieges haben die Vereinten Nationen die Einrichtung von Gerichtshöfen beschlossen, um so Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Kriegsverbrechen und Genozid zu ahnden. Die unter Leitung der UN [...]

 Doktorarbeit: Attac – 
ein Beispiel für die Globalisierung Sozialer Bewegungen?

Attac –
ein Beispiel für die Globalisierung Sozialer Bewegungen?

Hamburg 2011, Band 13

Schnell stieg die 1998 in Frankreich gegründete Organisation Attac zu einem medialen Shooting Star auf. Sie wurde zum bedeutendsten Vertreter und Sprachrohr der globalisierungskritischen Bewegung. Über Jahre hinweg führte der kollektive Akteur Aufsehen erregende Protestveranstaltungen durch, [...]

 Forschungsarbeit: Exklusive Demokratie Peru

Exklusive Demokratie Peru

Wie weite Bevölkerungsteile in der Praxis vom Wahlrecht ausgeschlossen werden

Hamburg 2010, Band 12

Ausgehend vom Konzept der „embedded democracy“ und dem der defekten Demokratie entwickelt Erhard ein Indikatorensystem, mit dem Exklusionseffekte einer Demokratie in der Praxis aufgespürt werden können und das sich besonders gut auf die lateinamerikanischen Länder anwenden [...]
 Forschungsarbeit: Legitimastionsvergleich externer Konfliktslösung

Legitimastionsvergleich externer Konfliktslösung

Engagement der NATO im Kosovo und Russlands in Südossetien und Abchasien

Hamburg 2010, Band 11

Der August-Krieg in Georgien 2008 und die anschließende Anerkennung der Unabhängigkeit der georgischen Provinzen Südossetien und Abchasien hat internationale Empörung über das russische Handeln hervorgerufen.

Die Reaktion auf den georgischen Angriff auf die südossetische [...]

 Forschungsarbeit: Die Bundeswehr in Afghanistan

Die Bundeswehr in Afghanistan

Die innerstaatlichen Restriktionen des deutschen ISAF-Einsatzes

Hamburg 2010, Band 10

[...] methodisch sauber gearbeitet[e] und gut lesbar[e] Studie [...]
 Forschungsarbeit: Die Nuklearpolitik der „Schurkenstaaten“ nach dem Kalten Krieg

Die Nuklearpolitik der „Schurkenstaaten“ nach dem Kalten Krieg

Hamburg 2010, Band 9

Auf den ersten Blick schien es ganz einfach. Fünf Staaten ordnete Anthony Lake, damals Sicherheitsberater Präsident Clintons, 1994 der Gruppe der sogenannten "rogue states" bzw. "Schurkenstaaten" zu – namentlich handelte es sich um Nordkorea, Kuba, Iran, Irak und Libyen. Dabei machte er [...]

 Forschungsarbeit: Die amerikanische Kubapolitik seit dem Ende des Kalten Krieges

Die amerikanische Kubapolitik seit dem Ende des Kalten Krieges

Hamburg 2010, Band 8

[...] Justwan kann auch die Motive benennen, die einzelne Politiker dazu bewegten, ihnen zuvor sogar fremde politische Positionen gegenüber Kuba einzunehmen: Diese lassen sich unter „finanzielle und wahltaktische Überlegungen“ (87) zusammenfassen, es ging also um Wahlkampffinanzierungen und [...]
 Forschungsarbeit: The European Union and China in Africa

The European Union and China in Africa

Explaining Conflict and Cooperation with International Relations Theory

Hamburg 2009, Band 7

The Chinese quest for African resources, market opportunities, and political influence in African countries has caught the attention of Western media and analysts. The depiction of Beijing’s "safari" into Africa mainly presents a negative image of the Chinese engagement: China is said to risk [...]
 Forschungsarbeit: Der U.S.amerikanische Drogenkrieg in Kolumbien

Der U.S.-amerikanische Drogenkrieg in Kolumbien

Zur „Innenseite der Außenpolitik“

Hamburg 2008, Band 6

Ausgehend von einem neoliberalen Ansatz nach Andrew Moravcsik untersucht die Autorin die innenpolitisch generierten Präferenzen der U. S.-amerikanischen Außenpolitik. Ihr Fallbeispiel – die Beziehungen zwischen den USA und Kolumbien – eignen sich hervorragend für dieses Unterfangen, weil es [...]
 Forschungsarbeit: Amerikanische Indienpolitik 2001 bis 2006

Amerikanische Indienpolitik 2001 bis 2006

Zwischen globalen Machtverschiebungen und dem Kampf gegen den Terrorismus

Hamburg 2008, Band 5

Die Unterzeichnung des indisch-amerikanischen Abkommens zur Kooperation im Bereich ziviler Nukleartechnologie im März 2006 sorgte weltweit für Aufsehen: Wie kommt es, dass die Supermacht USA einem Staat, der den Atomwaffensperrvertrag nie unterzeichnet hat, solch ein Angebot unterbreitet? [...]

Nach oben ▲