Icon Lebenserinnerungen

Lebenserinnerungen Lebenserinnerungen

ISSN 1437-7861 | 62 lieferbare Titel | 18 eBooks
 Lebenserinnerung: Mein Einsatz als Luftwaffenhelfer

Mein Einsatz als Luftwaffenhelfer

- Ein sehr persönlicher Bericht - Hamburg/Graz Februar 1943 bis Mai 1944

Hamburg 2003, Band 59

Der Verfasser, Jahrgang 1926, ist emeritierter ordentlicher Professor für Volkswirtschaftslehre und Statistik an der Universität Hamburg. Als Schüler der Gelehrtenschule des Johanneums in Hamburg wurde er im Februar 1943 zusammen mit seinen…

Autobiografie Lebenserinnerungen Luftwaffenhelfer Nationalsozialismus Zeitgeschichte Zweiter Weltkrieg
 Lebenserinnerung: Die Dichtung als Führerin zur klassischen Kunst

Die Dichtung als Führerin zur klassischen Kunst

Erinnerungen eines Archäologen

Hamburg 2003, Band 58

Es ist wohl nicht nur die späte Rückschau vom erhabenen Altersgipfel, die den Balser Archäologen über die meisten Niederungen des an Niedrigkeiten reichen zwanzigsten Jahrhunderts hinwegblicken lässt. Schefold, zeitlebens bemüht um die "Kunst, die den Sinn des Lebens sichtbar macht, um das Leben [...]
, 19. April 2004
Emigration George-Kreis Griechische Kunst Klassische Archäologie Kunst und Religion Lebenserinnerungen Römische Kunst
 Lebenserinnerung: Wandern – Verlieren – Finden

Wandern – Verlieren – Finden

Jüdische und nichtjüdische Lebenswelten 1870–2000

Hamburg 2003, Band 57

Diese Lebenserinnerungen begleiten eine fromme jüdische Gelehrtenfamilie von der Zeit der Hochblüte des deutschen Judentums um 1870 über seinen Untergang hinaus. Die Schweiz und ihre Bildungsstätten sowie ihre jüdische Gemeinschaft spielen in…

Deutschland Lebenserinnerungen Ostmitteleuropa Philologie Schweiz
 Lebenserinnerung: In Kriegs und Friedenszeiten

In Kriegs- und Friedenszeiten

Ästhetische Erziehung als Lebensaufgabe. Mit der erstmaligen Veröffentlichung der bildnerischen Entwicklung in Kindheit und Jugend des Sohnes Anselm Kiefer

Leinen gebunden mit Schutzumschlag
Zahlreiche farbige Abbildungen
Format 176 x 250 mm

Hamburg 2003, Band 56

Albert Kiefers Autobiographie ist eine Fundgrube - für Menschen, die sich für ästhetische Erziehung im allgemeinen und [die] des Sohnes Anselm Kiefer[s] im besonderen [...] [...]
, 19.08.03
Ästhetische Erziehung Anselm Kiefer Autobiografie Darstellende Kunst Künstler Lebenserinnerungen Universität Frankfurt Universitätsprofessor
 Lebenserinnerung: Überleben in russischer Gefangenschaft

Überleben in russischer Gefangenschaft

1945-1953

2. Auflage

Hamburg 2008, Band 54

Unter den zahlreichen ‘Lebenserinnerungen‘ im deutschen Sprachraum, in denen ehemalige Soldaten der Deutschen Wehrmacht ihre Kriegsgefangenschaft in den Lagern der Sowjetunion beschreiben, fällt der Bericht des Artillerie-Hauptmanns der 97. bayrischen Jägerdivision etwas aus dem ‘üblichen‘ Rahmen [...]
in: Österreichische Militärische Zeitschrift, ÖMZ 4/2004
Autobiografie Kasachstan Lebenserinnerungen Zwangsarbeit
 Lebenserinnerung: Verlorene Jahre?

Verlorene Jahre?

Mein Leben im Krieg und in der Gefangenschaft 1939 - 1950

Hamburg 2002, Band 53

[...] His life spanned an extraordinarily turbulent, indeed tragic period of German history and his remarkable four volume autobiography, completed during the last years of life, is a most valuable record of everyday life during those times. [...]
in: The Dickensian, No.489, Vol.109, Part 1
Autobiografie Freie Universität Berlin Hochschulprofessor Lebenserinnerungen Zweiter Weltkrieg
 Lebenserinnerung: Von Welten und Wäldern

Von Welten und Wäldern

Erinnerungen 1918 bis 1999

Hamburg 2002, Band 52

Die Kindheit und Jugendzeit des 1918 in Oberfranken geborenen Autors fällt in die Ausbreitung des Nationalsozialismus und die Kanzlerschaft Adolf Hitlers. Nach Ableistung des Reichsarbeitsdienstes und der zweijährigen Wehrpflicht bei der…

Autobiografie Forstwirtschaft Hochschulprofessor Lebenserinnerungen Universität Freiburg Universität München Waldbau
 Lebenserinnerung: Die Alster, die Elbe und ‘ne Hamburger Deern

Die Alster, die Elbe und ‘ne Hamburger Deern

Lebenserinnerungen von 1914 bis heute

Hamburg 2002, Band 51

Ilse Hinrichsen wurde am 19.7.1914 in Hamburg geboren, also zu Beginn des ersten Weltkrieges. An diese Zeit hat sie nicht viele Erinnerungen. Dass sie dem Mörder Harmann, der in Hamburg schon verschiedene junge Menschen getötet hatte, beinahe…

Autobiografie Frau Hamburg Lebenserinnerungen Nachkriegszeit Zweiter Weltkrieg
 Lebenserinnerung: Gallus, Luftschiffer

Gallus, Luftschiffer

Hamburg 2002, Band 50

[...] Und wer sein Buch zu lesen beginnt, wird es kaum mehr so rasch aus der Hand legen: Denn schnell merkt man, dass man es hier mit einem außerordentlichen Text zu tun hat. [...]
in: Donaukurier, 06.03.2003
Drittes Reich Lebenserinnerungen Luftfahrt Oper Röhm-Putsch Theater
 Lebenserinnerung: 1927ff.: Ein Weg durch Welten

1927ff.: Ein Weg durch Welten

Erinnerungen * Reflexionen

Hamburg 2002, Band 49

Es wird über Leben und Lebensabschnitte eines Angehörigen des Jahrgangs 1927 berichtet: Zunächst die Zeit des „Dritten Reiches“ mit Besuch der Volksschule und des Gymnasiums in Berlin sowie der Dienst als Luftwaffenhelfer, Soldat mit…

Autobiografie Drittes Reich Hochschullehrer Kriegsgefangenschaft Lebenserinnerungen Luftwaffenhelfer
Nach oben ▲