Icon Informatik

Informatik Forschungsergebnisse zur Informatik

ISSN 1435-6260 | 71 lieferbare Titel | 15 eBooks
 Forschungsarbeit: Multiple Hypothesentests

Multiple Hypothesentests

Ein Überblick für die Praxis und die Anwendung in Statistikprogrammpaketen

Hamburg 1994, Band 11

Multiple Hypothesentests zum Vergleich mehrerer Mittelwerte gehören zu den statistischen Verfahren, die in der Praxis am häufigsten verwendet werden. Allerdings werden diese Tests häufig falsch angewendet. Der Anwender ist sich meistens nicht im…

Informatik
 Forschungsarbeit: Pfadanalyse stochastischer Netzwerke

Pfadanalyse stochastischer Netzwerke

Hamburg 1996, Band 10

Viele reale Systeme wie z.B. Kommunikationsnetze, Fertigungs– oder Rechnersysteme, lassen sich durch stochastische Netzwerke beschreiben. Darunter versteht man ein System miteinander verbundener Stationen. Entlang der Verbindungen zwischen…

Informatik Pfadanalyse
 Forschungsarbeit: Problemlösungsverfahren zur Verarbeitung inkonsistenter Theorien

Problemlösungsverfahren zur Verarbeitung inkonsistenter Theorien

Hamburg 1993, Band 9

Shirin Bakthari setzt sich zum Ziel, eine Symbiose herzustellen zwischen zwei Forschungsrichtungen: der parakonsistenten Logik einerseits und der Künstlichen Intelligenz andererseits, indem bei der Entwicklung von Problemlösungsverfahren, die…

Informatik KI Künstliche Intelligenz Verarbeitung
 Forschungsarbeit: Lokale Rechnernetze für die industrielle Automation

Lokale Rechnernetze für die industrielle Automation

Hamburg 1993, Band 8

Das Buch befasst sich mit verkürzten Kommunikationsarchitekturen mit ISO-Protokollen auf der Basis von MAP-Netzen (Manufacturing Automation Protocol). Das Werk ist aus Forschungsarbeiten des Autors hervorgegangen, deren Schwerpunkt auf die…

Implementierung Informatik Manufacturing Automation Protocol
 Forschungsarbeit: Untersuchungen zu optimalen Symbolen in graphischen Darstellungen

Untersuchungen zu optimalen Symbolen in graphischen Darstellungen

Hamburg 1992, Band 7

Ziel der Datenanalyse ist, Struktur und Zusammenhänge in den Daten zu erkennen. Oft verwendet man dazu mathematische Algorithmen wie Faktoren– oder Diskriminanzanalyse: Eine externe Maschinerie, in die man sozusagen oben die Daten…

Datenanalyse Informatik Informationsverarbeitung Kontexteffekt Wahrnehmungspsychologie
 Forschungsarbeit: Analogieschlüsse beim automatischen Beweisen

Analogieschlüsse beim automatischen Beweisen

Hamburg 1992, Band 6

Was macht den Menschen intelligenter als die Maschine?

Einer von vielen Gründen ist: der Mensch kann richtige Analogien erkennen und ausnützen und somit analoge Probleme ohne den analogen Aufwand lösen. Der Autor bezweckt, dieses Defizit…

Algorithmen Analogie Informatik Klassifikation Prädikatenlogik
 Forschungsarbeit: Hierarchische Petrinetze

Hierarchische Petrinetze

Hamburg 1992, Band 5

Ausgehend von Netzmorphismen werden “hierarchische Petrinetze” definiert, die dazu dienen, große dynamische, diskrete Systeme zu modellieren und sie in geeigneten Ausschnitten auf unterschiedlichen Abstraktionsebenen darzustellen. Dies ist nur…

Informatik Komplexe Systeme Modellierung
 Forschungsarbeit: ComputerKommunikation für lokale Rechnernetze

Computer-Kommunikation für lokale Rechnernetze

Leistungsbewertung und Verbesserung der Realzeiteigenschaften bei Tokenbus-basierten LANs

Hamburg 1991, Band 4

Das Buch befaßt sich mit Leistungsuntersuchungen des Mediumzugriffsverfahrens, wie es für das Manufacturing Automation Protocol (MAP) vorgeschlagen wurde.

Lokale Rechnernetze haben für die Verbindung der unterschiedlichen Komponenten, wie…

Informatik Manufacturing Automation Protocol
 Forschungsarbeit: PEGROS

PEGROS

Ein Konzept zur Entwicklung eines graphischen, objektorientierten Modellbildungs- und Simulationswerkzeugs auf der Basis von Petri-Netzen

Hamburg 1991, Band 3

Sabine Kämper will Modellentwicklern aus unterschiedlichen Anwendungsbereichen ein methodisch fundiertes Werkzeug zur Verfügung stellen. Das Ziel ihres Buches ist es, mit PEGROS ein Modellbildungs- und Simulationswerkzeug zu entwickeln, das…

Informatik Objektorientiert Simulation
 Forschungsarbeit: Ein planungsorientiertes Betriebssystemmodell

Ein planungsorientiertes Betriebssystemmodell

Hamburg 1991, Band 2

Der kostenintensivste Teil bei früher eingesetzten Computern war die jeweils benötigte Rechenzeit. Daher wurde bei der Entwicklung von Programmsystemen jeder Art auf alles verzichtet, was nur den Rechenzeitbedarf erhöhte und nicht zur gewünschten…

Benutzer Benutzerschnittstelle Informatik Programmsystem
Nach oben ▲