: Lokale Rechnernetze für die industrielle Automation

Lokale Rechnernetze für die industrielle Automation

Forschungsergebnisse zur Informatik, Band 8

Hamburg , 150 Seiten

ISBN 978-3-86064-054-8 (Print)

Zum Inhalt

Das Buch befasst sich mit verkürzten Kommunikationsarchitekturen mit ISO-Protokollen auf der Basis von MAP-Netzen (Manufacturing Automation Protocol). Das Werk ist aus Forschungsarbeiten des Autors hervorgegangen, deren Schwerpunkt auf die Implementierungen solcher Architekturen ausgerichtet war. Erst dadurch war es möglich, die durch theoretische Analysen gewonnenen Erkenntnisse messtechnisch an einem realen System zu verifizieren.
Die ersten drei Abschnitte des Buches befassen sich mit Spezifikation und Realisierung des MAP-Transportsystems sowie Varianten des Mini-MAP-Konzepts. Anhand einer ausführlichen Analyse und Bewertung werden Leistungsdefizite des MAP-Transportsystems in Abschnitt vier aufgezeigt. Im fünften Abschnitt werden Varianten des Mini-MAP-Konzepts vergleichend untersucht. Bei der Implementierung in einem Tokenbus-Netz können zwei Alternativen gewählt werden, nämlich mit und ohne Verwendung des Immediate Response Mechanismus der MAC-Teilschicht. Es wird sowohl theoretisch als auch messtechnisch an einem realen Netz die verbreitete Hypothese widerlegt, dass die Verwendung des Immediate Response Mechanismus bestmögliche Antwortzeiten ergibt. Zur Anpassung von Anwenderdiensten MMS (Manufacturing Message Specification) in Mini-MAP-Umgebungen wird eine Zwischenschicht benötigt. In Abschnitt sechs wird eine Spezifikation für diese Zwischenschicht konzipiert.
Die Bewertung der Architekturen begründet sich auf realitätsnahe Modellbildung der Kommunikationskomponenten auf der Basis schon realisierter Systeme und umfasst Implementierungsrestriktionen und Realzeitaspekte. Somit schließt dieses Buch eine deutliche Lücke zwischen der rein theoretischen Welt der Wissenschaft und der praktischen Welt der Anwender und Netzplaner. Dieses Buch verschafft dem Leser eine brauchbare Grundlage zur Gestaltung zukünftiger Kommunikationssysteme für Realzeitumgebungen und insbesondere für die CIM-Lösungen (Computer Integrated Manufacturing) in der industriellen Automation.

Schlagworte

Implementierung Informatik Manufacturing Automation Protocol

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.