Literatur im Fachgebiet BWL Wahrscheinlichkeit

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Modellierung eines patientenorientierten Versorgungsoptimums von Niereninsuffizienzpatienten in Deutschland (Dissertation)

Modellierung eines patientenorientierten Versorgungsoptimums von Niereninsuffizienzpatienten in Deutschland

Gesundheitsmanagement und Medizinökonomie

Die medizinische Versorgung in Deutschland wird immer kostenintensiver, die Leistungsempfänger werden aufgrund des demografischen Wandels immer mehr, jedoch werden die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel knapper, so dass ein effizienter und effektiver Ressourceneinsatz immer wichtiger wird. Ca. 0,1% (85.000…

Epidemiologie Gesundheitsökonomie Gesundheitspolitik Medizinische Versorgung Patient Sensitivitätsanalysen Statistik
Ältere Konsumenten in der Werbung (Dissertation)

Ältere Konsumenten in der Werbung

Attraktivität und Kompetenz von Models

Studien zum Konsumentenverhalten

Die Zielgruppe 50 plus gewinnt aufgrund der zunehmenden Zahl an Personen mit einer hohen Kaufkraft immer mehr an Bedeutung, weshalb sie vermehrt im Fokus wissenschaftlicher Forschung steht. Im Rahmen werblicher Maßnahmen ergaben sich die Fragen, ob jüngere Models in der Werbung generell bevorzugt werden, ob…

Altersstereotype Einstellungen Kompetenz Konsumentenverhalten Marketing Marktsegmentierung Models Psychologie Werbung
Implizite Ausfallwahrscheinlichkeiten und deren Determinanten (Doktorarbeit)

Implizite Ausfallwahrscheinlichkeiten und deren Determinanten

Eine empirische Untersuchung US-amerikanischer Unternehmen

Finanzmanagement

Derzeit liegen keine umfassenden Studien vor, welche die Risikofaktoren impliziter Ausfallwahrscheinlichkeiten untersuchen. Es ist somit unklar, welche Treiber Einfluss auf dieses unabhängige marktbeobachtbare Risikomaß haben. Außerdem finden sich momentan in der finanzwirtschaftlichen Literatur keine Ausführungen…

Betriebswirtschaftslehre Credit Spread Determinanten Einflussfaktoren Finanzmanagement Kennzahlen Rating Zinsstruktur
Innovative Einsatzmöglichkeiten und Modifikationen der Choice-Based-Conjoint-Analyse zur Entwicklung und Optimierung von Preisstrategien (Doktorarbeit)

Innovative Einsatzmöglichkeiten und Modifikationen der Choice-Based-Conjoint-Analyse zur Entwicklung und Optimierung von Preisstrategien

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis

Konsumenten sind oftmals nicht in der Lage, den objektiven Nutzen eines Produktes richtig einzuschätzen. Für Unternehmen sind daher die Kenntnis des von Konsumenten subjektiv wahrgenommenen Produktnutzens sowie der Nutzenbeitrag von einzelnen Produktmerkmalen und deren Ausprägungen zur Entwicklung und Optimierung…

Betriebswirtschaftslehre CBC Choice-Based-Conjoint-Analyse Fußballberichterstattung Konsumentenpräferenzen Marketing Marktsegmentierung Paid Content Preispolitik Preisstrategien Qualitätsindikator Zahlungsbereitschaft
Messung und Modellierung der Ausfallwahrscheinlichkeit von Krediten (Doktorarbeit)

Messung und Modellierung der Ausfallwahrscheinlichkeit von Krediten

Unter besonderer Berücksichtigung der Vorschläge der Neuen Baseler Eigenkapitalvereinbarung und der Vorgehensweise der Ratingagenturen

Finanzmanagement

Basel II stellt eines der am heftigsten diskutierten Themen im Bankensektor in den letzten Jahren dar. Die risikosenstiven Regelungen im Kreditbereich haben sowohl das interne als auch das externe Rating verstärkt in den Mittelpunkt rücken lassen. Das Buch widmet sich diesen Entwicklungen und geht ausführlich der…

Ausfall Bankenaufsicht Basel II Betriebswirtschaftslehre Kreditrisiko Prozyklizität Rating Ratingagenturen
Laborgestützte Experimente in der Preisforschung (Doktorarbeit)

Laborgestützte Experimente in der Preisforschung

Eine vergleichende Analyse preisorientierter Kaufsimulationen

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis

Ein nach wie vor dringliches Problem des Preismanagements besteht in der Abschätzung der Verbraucherreaktion auf Preise bzw. Preisänderungen. Die Basis für derartige Prognosen bildet eine realistische Preisresponse-Funktion, deren Ermittlung insbesondere von der Erhebung einer validen Datenbasis abhängt. [...]

Betriebswirtschaftslehre Marketing Nachfrageprognose Preismanagement
Risikowahrnehmung und Risikoeinschätzung (Studie)

Risikowahrnehmung und Risikoeinschätzung

Schriften zur Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

Was ist ein Risiko? Weshalb haben manche Menschen vor einer Sache Angst, die andere als ungefährlich einstufen?

Ein objektives Risiko gibt es nicht. Die Wahrnehmung und Beurteilung von Risiken ist eine subjektive Angelegenheit, die von Mensch zu Mensch unterschiedlich ausfällt. Um Risiken beurteilen zu…

Psychologie Wahrscheinlichkeit
 

Literatur: Wahrscheinlichkeit / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač