Druckkostenzuschuss | Dissertation drucken | Wissenschaftsverlag | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Ihre Dissertation im Verlag Dr. Kovač
Seit 35 Jahren Dissertationen: Verlag Dr. Kovač
Sammelband: Die Offene Methode der Koordinierung in der Europäischen Union / Open Method of Coordination in the European Union

Die Offene Methode der Koordinierung in der Europäischen Union / Open Method of Coordination in the European Union

Schriften zum Sozial-, Umwelt- und Gesund­heits­recht, Band 1

Hamburg 2010, 350 Seiten
ISBN 978-3-8300-5220-3

Arbeitsrecht, Bildungspolitik, Bologna-Prozess, Europäische Union, Gesundheitsrecht, Gesundheitswesen, Harmonisierung, Lissabon, Lissabon-Strategie, Offene Methode der Koordinierung, OMK, Politikkoordinierung, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Rentenversicherung, Soft Law, Sozialrecht, Sozialrechtsvergleichung, Verbraucherrecht, Wirtschaftswissenschaft

Zum Inhalt

deutsch | english

Im März 2000 verankerte die Lissabon-Strategie die offene Methode der Koordinierung im Bereich der Beschäftigungs- und Sozialpolitik. Später wurde die OMK auf weitere Bereiche wie Bildung, Gesundheitswesen, Sozialwesen, Rentenversicherung, Verbraucherschutz etc. übertragen. Doch was ist die OMK? Ist sie ein politisches Instrument, eine Methode, ein Prozess oder eine Strategie? Die Beiträge behandeln die OMK aus verschiedenen Blickwinkeln, sowohl aus öffentlich-rechtlicher als auch privatrechtlicher Perspektive, um Zweifel und Widersprüche bezüglich der Anwendung und des Nutzens der OMK anzusprechen und praktikable Lösungen zu entwickeln.

Herausgeber

Dr. Nada Bodiroga-Vukobrat ist Professorin am Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europarecht an der Juristischen Fakultät der Universität Rijeka/Kroatien.

Prof. Dr. Gerald G. Sander, M.A., Mag. rer. publ., ist Rechtanwalt und Lehrbeauftragter u. a. an den Universitäten Tübingen, Hohenheim und Pilsen.

Dr. Sanja Barić, ist Dozentin am Lehrstuhl für Verfassungsrecht an der Juristischen Fakultät der Universität Rijeka/Kroatien.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben

Buch beschaffen
Autor/in werden

Weitere Bücher der Herausgeber:

In Kürze lieferbar

Sammelband: Law and Security

Law and Security

Miscellanea

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9799-0

Sammelband: Management Contexts in Security Institutions

Management Contexts in Security Institutions

- in englischer Sprache -

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9339-8

Sammelband: Legal Context in the Chosen Order and Security Area

Legal Context in the Chosen Order and Security Area

- in englischer Sprache -

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-9140-0

Security and Law in the Cognitive and Utilitarian Context

- in englischer Sprache -

» [...] bewegen sich Bernhard Wisniewski und seine Mitstreiter an einer hoch interessanten Schnittstelle, wenn sie die [...] «

, pw 25.02.2016

Öffentliches Recht im Wandel

Liber amicorum Armin Dittmann

Orientierung in der Europäischen Staats­schuldenkrise

Challenges Towards Security and Delinquency in the 21st Century

Öffentliche Wasserversorgung zwischen Daseinsvorsorge, Regulierung und Privatisierung

Gemeinsame Verteidigungs- und Sicherheits­politik in Europa /
Common Defence and Security Policy in Europe

Die Rechtssprache in der internationalen Diskussion

» [...] erhalten wir hier einen guten Überblick über die deutschsprachige Forschungslandschaft. Und darüber hinaus leistet das [...] «

, Juni 2015

Unsichtbare Minderheiten /
Invisible Minorities

» [...] eine interessante Zusammen­stellung von Diskriminierungs­situationen, die Aufmerk­samkeit verdienen, die aber in [...] «

, 3/4 2014

Europäische Staats­schulden­krise als Heraus­forderung an EWU und EU

Regulierungs­agenturen im Spannungsfeld von Recht und Ökonomie / Regulatory Agencies in the Tension Between Law and Economics

Öffentliche Dienstleistungen in Deutschland und Ostmitteleuropa im Spannungsfeld von Daseinsvorsorge und Wettbewerb

Die Identität Europas – Was ist „europäisch“?

Wasser, Strom, Gas: Kommunale Daseinsvorsorge im Umbruch

Zum Spannungsfeld von öffentlicher Daseinsvorsorge und EU-rechtlichen Vorgaben Tagung vom 1. bis 2. Juli 2009 an der Evangelischen Akademie Bad Boll

Grund- und Menschenrechte in Europa

Die Europäische Union und die Türkei

Chancen und Herausforderungen eines Beitritts

» [...] Konsens unter den Autoren ist, dass die als ergebnisoffen deklarierten Beitrittsgespräche anderer Art sind als [...] «

, 13.04.2010

Die Europäische Union und Südosteuropa

Herausforderungen und Chancen

Deutsch als Sprachenbrücke in Mittel- und Osteuropa

Religion zwischen Kirche, Staat und Gesellschaft - Religion between Church, State and Society

» Ausgehend vom deutschen Beispiel, das die Herausgeber Gerald Sander und Felix Hammer [...] «

, Nr. 104 (2010)

Quo vadis, Europa?

Europas Verfassung und künftige Erweiterungen

» [...] Für die von Gerald G. Sander (Stuttgart) und Lubos Tichy (Prag) herausgegebene Reihe öffnet sich also ein [...] «

, ZPol 1/07