Sammelband: Unsichtbare Minderheiten / Invisible Minorities

Unsichtbare Minderheiten /
Invisible Minorities

Schriften zum Sozial-, Umwelt- und Gesund­heits­recht, Band 4

Hamburg 2013, 324 Seiten
ISBN 978-3-8300-6856-3

Rezension

[...] eine interessante Zusammen­stellung von Diskriminierungs­situationen, die Aufmerk­samkeit verdienen, die aber in rechtlicher Hinsicht überwiegend nicht unter die Minderheiten­thematik subsumiert werden können.

Europa Ethnica, 3/4 2014


Diskriminierung, Europarecht, Gleichbehandlung, Gleichheitssatz, Menschenrechte, Menschenwürde, Minderheiten, Minderheitensprachen, Patientenrechte, Regionalsprachen, Registrierte Partnerschaften, Sexuelle Orientierung

Zum Inhalt

deutsch | english

Der Begriff „unsichtbare Minderheiten“ wurde ursprünglich in einem spezifischen, relativ engen Kontext der sexuellen und geschlechtsspezifischen Minderheiten verwendet. Während diese Gemeinschaften zunehmend sichtbar werden und ihre soziale und rechtliche Situation ernsthaft diskutiert wird, wird es offensichtlich, dass die „Unsichtbarkeit“ zahlreiche andere Gruppen umfasst, einige von ihnen müssen immer noch „entdeckt“ werden.

Die Herausgeber

Dr. Nada Bodiroga-Vukobrat ist Professorin an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Rijeka und Direktorin des Jean Monnet Inter-University Centre of Excellence Opatija/Kroatien.

Dr. Gerald G. Sander, M.A., Mag. rer. publ., ist Professor für Öffentliches Recht an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg sowie Lehrbeauftragter u. a. an den Universitäten Tübingen und Speyer.

Dr. Sanja Baric ist Professorin an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Rijeka/Kroatien.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben