Edition: Briefe von Ernst Muellenbach

Briefe von Ernst Muellenbach

Mit Briefen seiner Ehefrau Ute und einer Bibliographie

Studien zur Germanistik, Band 96

Hamburg , 520 Seiten

ISBN 978-3-339-12920-8 (Print)
ISBN 978-3-339-12921-5 (eBook)

Zum Inhalt

Die Briefe des rheinischen Schriftstellers Ernst Muellenbach (1862–1901) an Autoren, Herausgeber und Literaturkritiker wie Wilhelm Jensen, Paul Heyse, Karl Emil Franzos, Carl Enders, Otto Braun und Adolf Stern zeigen einen individuellen Dichter am Ende des 19. Jahrhunderts, der sich fern vom Naturalismus und anderen literarischen ‚Richtungen‘ in christlich-konservativer Liberalität und poetisch unter Berufung auf Goethe gegen den herrschenden materialistischen, militaristischen, bürokratischen, kollektivistischen und kapitalistischen Zeitgeist und gegen eine schablonenhafte und geistlose Behandlung der Literaturgeschichte wandte.

Die Schreiben an den Jugendfreund Wilhelm Bölsche und der für diesen verfaßte Aufsatz Von Gott zeigen Muellenbachs Distanzierung vom atheistischen Denken seiner Altersgenossen; Bölsches kritische Randbemerkungen sind im Kommentar vollständig ediert. Altphilologische, kulturgeschichtliche und lokalhistorische Adressaten wie Friedrich Vollmer, Johannes Fastenrath oder Eberhard von Claer vervollständigen das Bild. Zudem gibt Muellenbachs Briefwechsel mit dem Cotta-Verlag Einblicke in die Veröffentlichungsbedingungen seiner Bücher und Zeitschriftenbeiträge sowie in die Verflechtung der Familienblätter und Almanache.

Nach seinem frühen Tode setzt seine Witwe Ute Muellenbach (1861–1928), die selbst als Autorin hervortrat, die Korrespondenz fort; die im Kommentar zitierten Gutachten der Deutschen Schillerstiftung, von der sie mit ihren drei Kindern unterstützt wurde, werfen ein helles Licht auf die soziale Notlage einer unversorgt zurückgelassenen Schriftstellerfamilie jener Zeit. Eine grundlegende Muellenbach-Bibliographie rundet die Ausgabe ab; mehrere Register erleichtern die Benutzung.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Weitere Bücher des Herausgebers

Forschungsarbeit: Heyses Novellen – Ein literarischer Führer

Heyses Novellen – Ein literarischer Führer

Mit einer Einführung und einer Bibliographie

2. verbesserte und erweiterte Auflage

Hamburg , ISBN 978-3-339-12338-1 (Print), ISBN 978-3-339-12339-8 (eBook)


Sammelband: Grimmelshausen-Studien

Grimmelshausen-Studien

Hamburg , ISBN 978-3-339-11478-5 (Print), ISBN 978-3-339-11479-2 (eBook)


Forschungsarbeit: Briefe von Carl Wilhelm Salice Contessa

Briefe von Carl Wilhelm Salice Contessa

Mit zwei Briefen an ihn und Briefen seines Bruders

Hamburg , ISBN 978-3-339-10110-5 (Print), ISBN 978-3-339-10111-2 (eBook)


Forschungsarbeit: Problematische Idyllen von Schnabel, Kleist und Heyse

Problematische Idyllen von Schnabel, Kleist und Heyse

Hamburg , ISBN 978-3-8300-9313-8 (Print), ISBN 978-3-339-09313-4 (eBook)


Forschungsarbeit: Fiktionale Leserlenkung in Grimmelshausens Ewig-währendem Calender

Fiktionale Leserlenkung in Grimmelshausens Ewig-währendem Calender

Hamburg , ISBN 978-3-8300-8834-9 (Print), ISBN 978-3-339-08834-5 (eBook)

Nach oben ▲