: Praktisches Lernen: Unterrichtsfelder und Unterrichtsformen in der Demokratischen Schule

Praktisches Lernen: Unterrichtsfelder und Unterrichtsformen in der Demokratischen Schule

Ein Einführungskompendium

Studien zur Schulpädagogik, Band 11

Hamburg 1998, 178 Seiten
ISBN 978-3-86064-765-3 (Print)

Allgemeine Pädagogik, Lernen, Methodenreform, Pädagogik, Praktisches Lernen, Reformpädagogik, Schulpädagogik, Unterricht

Zum Inhalt

Dieses Werk dürfte sehr bald zu den Standardwerken moderner Didaktik, Methodik, Schulpädagogik und Allgemeiner Pädagogik gehören, denn der Autor bemüht sich, aus seiner eigenen, über fünfundzwanzigjährigen Erfahrung als Lehrer und Schulleiter in die modernen Formen des Lehrens und Lernens einzuführen. Es handelt sich dabei nicht nur um eine Rezeptologie, sondern um eine aus dem praktischen Unterrichtsumgang gewonnene synoptische und zugleich vorsichtig-kritische Darstellung der Problemhorizonte im Bereich des Praktischen Lernens. An seiner eigenen Reformschule, einer Hauptschule, hat der Autor mit einem aktiven Lehrerkollegium in jahrelanger Teamarbeit ein weit über das Alltägliche hinausreichendes Maß an Möglichkeiten zusammenstellen und erproben können. Wertvolle Erkenntnisse aus der Reformpädagogik sind da ebenso eingebracht worden wie aktuelle Chancen auf einen erneuerbaren Unterricht und auf moderne Lernformen. Am Ende des Werkes wird auf die Initiative Praktisches Lernen e.V. verwiesen, die Projekte bundesweit mit Mitteln aus Spendengeldern großzügig fördert.

Für Lehramtsstudenten, Junglehrer, Lehrkräfte auf der Suche nach Neuem, Erziehungsberechtigte, Didaktiker und Methodiker, Schülerinnen und Schüler, interessierte Laien, Professoren der Hochschulen und Universitäten, Erzieherinnen/Erzieher und Fachwissenschaftler der Unterrichtsf/ächer stellt dieses Buch ein bisher einmaliges und von daher unverzichtbares Kompendium dar, mit dem über den engen Tellerrand bisherigen Unterrichts weit hinausgegriffen und in die Möglichkeiten der Informationsgesellschaft und Demokratie umfassend eingeführt wird.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben