Doktorarbeit: Der GmbH-Geschäftsführer im Einkommen-, Gewerbe- und Umsatzsteuerrecht

Der GmbH-Geschäftsführer im Einkommen-, Gewerbe- und Umsatzsteuerrecht

Die Beurteilung der Tätigkeit als selbständig oder nichtselbständig

Steuerrecht in Forschung und Praxis, Band 59

Hamburg 2010, 276 Seiten
ISBN 978-3-8300-4914-2 (Print & eBook)

Arbeitnehmer, Geschäftsführer, Gewerbebetrieb, GmbH, Nichtselbständig, Organ, Rechtswissenschaft, Selbständigkeit, Steuerrecht, Typus, Unternehmer, Unternehmerinitiative, Unternehmerrisiko

Zum Inhalt

Zielsetzung der Studie ist es, einen Maßstab für die Einordnung der Tätigkeit eines GmbH-Geschäftsführers im Verhältnis zur GmbH als selbständig oder nichtselbständig für das Einkommen-, Gewerbe- und Umsatzsteuerrecht herauszuarbeiten.

Auf dem Weg dorthin untersucht der Autor die Abgrenzungskriterien für die steuerliche Einordnung einer Tätigkeit als selbständig oder nichtselbständig. Beleuchtet werden in diesem Rahmen die rechtstheoretischen Grundlagen des Einkommen-, Gewerbe- und Umsatzsteuerrechtes. Es werden die Lösungsansätze der Rechtsprechung, der Literatur sowie der Finanzverwaltung aufgezeigt und diskutiert.

Seit Jahrzehnten wird neben der steuerrechtlichen Problematik die Abgrenzung zwischen selbständig tätigen und nichtselbständig tätigen natürlichen Personen im Bereich des Arbeitsrechts, des Gesellschaftsrechts, des Sozialrechts sowie des allgemeinen Zivilrechts im Rahmen der §§ 13 und 14 BGB kontrovers diskutiert. Diese Arbeit untersucht die in den verschiedenen Rechtsgebieten geführten Diskussionen und gefundenen Ergebnisse jeweils im Hinblick auf Unterschiede oder Parallelen zu der im Steuerrecht vorgenommenen Abgrenzung.

Es werden weiter die gesellschaftsrechtlichen Grundlagen der Beziehung des GmbH-Geschäftsführers als Organ der Gesellschaft zur Gesellschaft aufgezeigt. Insbesondere wird hier auf die Organstellung des Geschäftsführers, seine Geschäftsführungsbefugnis, Vertretungsmacht sowie die Geschäftsführerhaftung eingegangen. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, ob und wann ein GmbH-Geschäftsführer eigenverantwortlich eine Gesellschaft leitet und wann er weisungsgebundener Arbeitnehmer der Gesellschaft ist bzw. sein kann. Die gefundenen Ergebnisse werden im Rahmen der steuerlichen Kriterien diskutiert.

Abschließend werden verschiedene Fallgruppen gebildet und anhand der zuvor gefundenen Ergebnisse mit abstrakten Lösungsansätzen versehen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben