Sammelband: Markenkommunikation im Fokus – mutig und innovativ

Markenkommunikation im Fokus –
mutig und innovativ

Diskussionsbeiträge zu Marketing und Vertrieb – Schriftenreihe der FHDW Hannover, Band 2

Hamburg 2018, 358 Seiten
ISBN 978-3-8300-9929-1 (Print & eBook)

Corporate Social Responsibility, Crossmedia, Digitale Märkte, FHDW, Innovation, Markenführung, Markenkommunikation, Marketing, Personal Branding, Social Media, Vertrieb, Vertriebskommunikation

Zum Inhalt

Vier neue Fachbeiträge zu Marketing und Vertrieb sind im zweiten Band der Schriftenreihe zu Marketing und Vertrieb der Fachhochschule für die Wirtschaft (FHDW) Hannover zusammengefasst. Alle zeichnet Mut und Innovation aus – als Zeichen von engagierter Wissenschaft. Auf Initiative der beiden Wirtschaftsprofessoren Torsten Spandl und Christof Zwecker wurden Absolventen der Hochschule eingeladen, ihre besonderen Abschlussarbeiten im Rahmen dieses Sammelbandes der interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Ina Presuhn präsentiert eine umfassende Betrachtung von crossmedialen Werbekampagnen. Durch Ihren Arbeitgeber ROSSMANN inspiriert, kann sie die verschiedenen Ebenen eines übergreifenden Werbeauftritts aufzeigen und sie setzt die verschiedenen Elemente gelungen und innovativ in Szene.

Social Media Marketing steht im Mittelpunkt der Abhandlung von Lisa Vogt, die als zweite in dem Sammelband präsentiert wird. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung eines Social Media-Fahrplans, der interessierten Lesern einen engagierten Überblick zu allen Entscheidungs- und Umsetzungsstufen einer gelungenen Kampagne gibt.

Alf Renkawitz betrachtet die Marke „Ich“. Personal Branding ist ein vielfach noch deutlich unterrepräsentiertes Phänomen, was aber in Zeiten der digitalen Märkte und Plattformen rasant an Bedeutung gewinnt. Besonderheit dieser Studie: Untersuchungen am „lebenden Objekt“ – hier der Beatboxing-Szene – sprich Mundmusik. Eine erhellende und wegweisende Arbeit.

Abschließen zeigt Maren Kleinau, wie Unternehmen ihrer Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt durch zielgerichtete Corporate Social Responsibilty-Aktivitäten gerecht werden. Bewusst als Gegenposition zu scheinheiligen Greenwashing-Aktionen aufgesetzt, kann Frau Kleinau einen Fahrplan aufzeigen, wie Verantwortung nach innen und außen realisiert und präsentiert wird. Ein wichtiges und bedeutendes Thema auch gegenüber den mündigen Verbrauchern – heute mehr denn jemals zuvor.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben