Doktorarbeit: Analyse von Facebook-Kommentaren zu politischen Themen

Analyse von Facebook-Kommentaren zu politischen Themen

Wie deutsche und französische Jugendliche und junge Erwachsene Nachrichten bewerten und kommentieren

Angewandte Linguistik aus interdisziplinärer Sicht, Band 47

Hamburg , 356 Seiten

ISBN 978-3-8300-8997-1 (Print)
ISBN 978-3-339-08997-7 (eBook)

Zum Inhalt

deutsch english

Facebook ist Social Media par excellence. Das haben mittlerweile auch die Fernsehnachrichten verstanden, denen das jüngere Publikum davon läuft. Wenn sie nicht ihre Daseinsberechtigung für die jungen Generationen verlieren wollen, sind sie gefordert mit diesen in Dialog zu treten. Das geschieht heute über die Fan-Seiten der Fernsehnachrichten. Die Redaktionen der Nachrichtensendungen posten aktuelle Meldungen, und die Jugendlichen und die jungen Erwachsenen können ihre Meinung dazu äußern.

Forschungsziel der Untersuchung ist es für Deutschland und Frankreich herauszufinden, welche Nachrichten von den Redaktionen für Postings ausgewählt werden und welche Nachrichten im Gegenzug von den Jugendlichen und jungen Erwachsenen beachtet werden, namentlich worauf die Anschlusskommunikation erfolgt.

Der Bedeutungswert der Nachrichten für die Jugendlichen und die jungen Erwachsenen wird mit der in dieser Studie entwickelten Bewertungsmethode GGK ermittelt. Der Wert GGK erfasst quantitativ das Gesamtinteresse der Jugendlichen und der jungen Erwachsenen an einem Thema. Dadurch entsteht ein valides Bild davon, ob und wie die Jugendlichen und die jungen Erwachsenen die Nachrichtenauswahl durch die Reaktionen auf- und annehmen. Es zeigt, wie effektiv sich die Nachrichtenredaktionen und auch die Politiker auf ihre jungen Zielgruppen einstellen können.

Die Autorin wählt aus den analysierten Nachrichtenthemen ein Thema aus, für das in Deutschland und Frankreich in den Untersuchungszeiträumen das Themeninteresse sehr hoch und vergleichbar groß war. Dieses Thema war der „Internationale Tag gegen Homophobie“. Die deutschen und französischen Facebook-Kommentare dazu wurden Gegenstand einer kontrastiven Diskursanalyse. Anhand der so ermittelten Untersuchungsergebnisse wird exemplarisch dargestellt, wie die deutschen und französischen Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Inhalte auf Facebook bewerten und kommentieren.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲