Dissertation: Identifikation der Einflussfaktoren auf die Nutzungsintention des neuen integrierten Mobilitätskonzeptes Mobility-as-a-Service

Identifikation der Einflussfaktoren auf die Nutzungsintention des neuen integrierten Mobilitätskonzeptes Mobility-as-a-Service

Eine empirische Untersuchung aus der Nutzerperspektive

Studien zum Konsumentenverhalten, Band 90

Hamburg , 396 Seiten

ISBN 978-3-339-12766-2 (Print)
ISBN 978-3-339-12767-9 (eBook)

Zum Inhalt deutsch english

Mobility-as-a-Service (MaaS) stellt ein neuartiges Mobilitätskonzept dar und wird weitgehend als der nächste Paradigmenwechsel in der Mobilität betrachtet. Der Kerngedanke von MaaS ist die Bündelung verschiedener Verkehrsmittel bzw. Mobilitätslösungen durch eine Plattform, welche ein integriertes und auf den Nutzer zugeschnittenes Mobilitätspaket ermöglicht. Basierend auf der Integration dieser Mobilitätslösungen verfolgt MaaS das Ziel, eine verbesserte Möglichkeit des multi- und intermodalen Reisens anzubieten, sodass das Konzept als eine attraktive Alternative zum Besitz eines eigenen Pkws angesehen wird. Aufgrund seiner Neuheit findet MaaS sowohl in der wissenschaftlichen Literatur als auch in der praktischen Anwendung bislang keine weite Verbreitung. So sind vor allem auf der Nachfrageseite die motivationalen und psychologischen Determinanten, die die Absicht der Nutzer beeinflussen, MaaS-Angebote anzunehmen, bislang nicht ausreichend untersucht. Folglich untersucht diese Abhandlung, inwiefern potenzielle Nutzer gewillt sind, dieses neue Mobilitätskonzept zu nutzen. Hierzu werden theoriegestützt Einflussfaktoren und deren Auswirkung auf die Nutzungsintention von Mobility-as-a-Service abgeleitet und in einer quantitativen empirischen Untersuchung mit potenziellen MaaS-Nutzern verifiziert.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲