Forschungsarbeit: Strukturen und Besonderheiten fremder Sprachen

Strukturen und Besonderheiten fremder Sprachen

Unter besonderer Berücksichtigung des Chinesischen, Japanischen, Koreanischen, Arabischen, Spanischen und Ungarndeutschen

PHILOLOGIA – Sprachwissenschaftliche Forschungsergebnisse, Band 244

Hamburg 2019, 180 Seiten
ISBN 978-3-339-11120-3 (Print), ISBN 978-3-339-11121-0 (eBook)

Arabisch, Chinesisch, Dialekt im Sprachkontakt, Italienisch, Japanisch, Kontrastive Linguistik, Koreanisch, Maßverben, Protestieren, Sprachvergleiche, Sprechakt, Ungarndeutsch

Zum Inhalt

deutsch | english

Die kontrastive Linguistik ist eine Unterdisziplin der vergleichenden Sprachwissenschaft und zielt durch Komparation auf die Herausarbeitung der Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Sprachen, um neue Einsichten in die Struktur der verglichenen Sprachen zu gewinnen.

Dabei kommt man ohne den analytischen deskriptiven Ansatz nicht aus. Der vorliegende Band geht von der Kontrastsprache Deutsch aus und vergleicht diese mit dem Japanischen, Koreanischen, Spanischen, Ungarndeutschen sowie dem Arabischen und dem Chinesischen.

Die beteiligten Linguisten arbeiten mit authentischem Sprachmaterial und demonstrieren der Leserschaft gut nachvollziehbar, wie sie zu ihren Ergebnissen und Einsichten gelangt sind.

Das Buch ist allen fachinteressierten Leserinnen und Lesern und vor allem all denjenigen zu empfehlen, die sich mit der der kontrastiven, historischen und angewandten Linguistik beschäftigen sowie mit der Fremdsprachdidaktik.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben