Dissertation: Financial Assistance De Lege Ferenda

Financial Assistance De Lege Ferenda

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse, Band 185

Hamburg 2014, 600 Seiten
ISBN 978-3-8300-7811-1 (Print & eBook)

Aktienrecht, Bereicherungsausgleich, Companies Act 2006, Delaware General Corporation Law, Insolvenzanfechtung, Kapitalerhaltung, Konzernrecht, Leveraged Buyout, Markt für Unternehmenskontrolle, principal/agent-Konflikt, Private Equity, Umwandlung, Vermögensbindung, wachsende Verschmelzung, Zweite Kapitalmarktrichtlinie

Zum Inhalt

Aktiengesellschaften dürfen den Erwerb ihrer Aktien durch Dritte nicht unterstützen (§ 71a I AktG). Das Verbot betrifft vor allem fremdfinanzierte Übernahmen. Der Autor setzt das Verbot in seinen historischen, internationalen, betriebs- und volkswirtschaftlichen Kontext. Er analysiert die wichtigsten Regelungskomplexe aus dem angloamerikanischen Raum sowie aus dem deutschen Aktien-, Umwandlungs-, Insolvenz- und Bereicherungsrecht. Die Analyse zeigt: Das Verbot ist weder erforderlich noch überhaupt geeignet, um die postulierten Zwecke zu erreichen. Zur Wahrung schutzwürdiger Interessen genügt vielmehr die punktuelle Verbesserung bewährter Rechtsinstitute.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben