Doktorarbeit: Abhandlungen zu aktuellen Fragen der Finanzwirtschaft

Abhandlungen zu aktuellen Fragen der Finanzwirtschaft

Über die Rolle deutscher Banken und Versicherungen bei der Corporate Governance, über Cashflows und Ratingmodelle

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Band 330

Hamburg 2012, 312 Seiten
ISBN 978-3-8300-6497-8 (Print & eBook)

Autoregressiver Prozess, Betriebliche Finanzwirtschaft, Betriebliches Rechnungswesen, Cashflow, Corporate Governance, DCF-Verfahren, Finanzintermediär, Gordon Shapiro, Kapitalflussrechnung, Miles Ezzel, Rating, Tax Shield, Unternehmensbewertung, Unternehmensführung und -kontrolle

Zum Inhalt

Das Buch enthält vier Artikel zu aktuellen Fragen der Finanzwirtschaft.

Die erste Abhandlung beleuchtet die Rolle von Finanzintermediären bei der Corporate Governance. Sie analysiert den Rückzug von Banken und Versicherungen aus der „Deutschland AG“ und erörtert die Ursachen eines wachsenden Einflusses von Hedge Fonds und Private Equity Gesellschaften auf die Führung und Kontrolle deutscher Unternehmen.

Die zweite Abhandlung analysiert, welche Ungenauigkeiten bei rein derivativen Schätzungen von Kapitalflussrechnungen aus HGB-Jahresabschlüssen unvermeidbar sind.

Die dritte Abhandlung untersucht Grundlagen der Discounted Cashflow Theorie. In der Praxis der Unternehmensbewertung übliche Annahmen können empirisch überwiegend nicht bestätigt werden.

Die vierte Abhandlung weist nach, dass sich typische Ratingmodelle für Unternehmenskredite durch separate Schätzungen für einzelne Unternehmensgruppen verbessern lassen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben