Doktorarbeit: Die Warenverkehrsfreiheit in der Zollunion EU/Türkei

Die Warenverkehrsfreiheit in der Zollunion EU/Türkei

Die Vereinbarkeit der türkischen Local-Content-Einspeisevergütungsregelungen mit dem Assoziationsratsbeschluss Nr. 1/95

Studien zum Völker- und Europarecht, Band 178

Hamburg , 578 Seiten

ISBN 978-3-339-12288-9 (Print)
ISBN 978-3-339-12289-6 (eBook)

Zum Inhalt

Das Werk untersucht die Vereinbarkeit der türkischen Local-Content-Einspeisevergütungsregelungen mit dem Grundsatz der Warenverkehrsfreiheit in der Zollunion EU/Türkei. Hierbei wird analysiert, inwieweit die von der EuGH-Rechtsprechung unter dem Aspekt des Umweltschutzes entwickelten unionalen Rechtfertigungsgründe auf die Zollunion EU/Türkei übertragen werden können. In diesem Zusammenhang wird auf die historische Entwicklung des türkischen Elektrizitätsmarktes und des Assoziationsverhältnisses eingegangen und geklärt, ob aus dem Solidaritäts- und Rücksichtnahmegebot heraus protektionistische Maßnahmen gerechtfertigt werden können, die innerhalb der EU nicht zulässig wären.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲