Forschungsarbeit: Online approach towards effective e-learning and teaching

Online approach towards effective e-learning and teaching

Challenges in designing digital content

Medienpädagogik und Mediendidaktik, Band 30

Hamburg , 86 Seiten

ISBN 978-3-339-12182-0 (Print)
ISBN 978-3-339-12183-7 (eBook)

Zum Inhalt

deutsch english

Die blitzartige Umstellung auf das digitale Lehren und Lernen im Jahr 2020 hat die ganze Welt, insbesondere aber auch die (Hochschul-)Lehre vor große Herausforderungen gestellt. Die Publikation versucht theoretisch begründet, im Wesentlichen aber auf den Online-Unterrichtserfahrungen der VerfasserInnen basierend, geeignete Konzepte sowie Online-Tools vorzustellen und Hilfestellungen anzubieten, welche den Einstieg ins Online-Lehren und Lernen erleichtern sollen. Die präsentierten methodisch-didaktischen Szenarien gehen mit den didaktischen Prinzipien guter Hochschullehre wie Individualisierung, aktives und soziales Lernen, sowie Berufsfähigkeit durch Kompetenzorientierung und Studierendenzentrierung einher und berücksichtigen dabei die Spezifika der Online-Umgebung. Ausschlaggebend dabei ist der Nutzwert der eingesetzten Tools, d.h. die Lern- und Lehrziele sind diejenigen, die die die Auswahl der Instrumente bestimmen.

Videokonferenzen sind mit ihrer Unmittelbarkeit sowie die Austauschmöglichkeiten in Breakout-Räumen, wichtige und unverzichtbare Bestandteile des kollektiven Wissensaufbaus im Online-Unterricht. Um zu mehr Bildungsgerechtigkeit beizutragen, d.h. Inklusivität zu fördern und Kurse flexibler und zugänglicher zu machen, sollte man jedoch auch andere Formen im Betracht ziehen. Durch das Aufzeichnen von Vorlesungen oder Erklärungen rückt die Wissensrepräsentation in den Vordergrund und die Struktur der Lerninhalte kann sequentiell gestaltet werden. Die Lernenden können somit die nicht verstandenen Vortragsabschnitte wiederholen, was zur Steigerung der Motivation beitragen kann. Eine andere Variante ist die Herstellung von bestimmten Produkten (Podcasts, Personenportraits etc.) nicht durch Lehrende, die instruieren, sondern durch die Lernenden selbst. Solche Projekte fördern das aktive und soziale Lernen, tragen zur Erweiterung von Handlungsoptionen und gesellschaftlicher Partizipation bei und fördern zudem die Medienkompetenz. Somit haben scheinbar kleine Entscheidungen über die von uns verwendeten Technologien einen großen Einfluss darauf, wie umfassend und effektiv unser Unterricht ist. Je mehr wir uns dessen bewusst sind, desto mehr können wir sicherstellen, dass wir aus den richtigen Gründen die richtigen Tools auswählen, um auch im Online-Unterricht fremdsprachliche Kompetenzen aufbauen zu können.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Weiteres Buch der Autoren

Forschungsarbeit: Einblicke in das Gerichtsdolmetschen in der Slowakei und seine methodisch-didaktischen Ansätze

Einblicke in das Gerichtsdolmetschen in der Slowakei und seine methodisch-didaktischen Ansätze

Hamburg , ISBN 978-3-339-10066-5 (Print), ISBN 978-3-339-10067-2 (eBook)

[...] Valuable suggestions and thoughts on interpretation theory, practice, and teaching, as well as new..
Nach oben ▲