Forschungsarbeit: Höllenflamme – Zum existenziell-poetologischen Topos der Sehnsucht bei Hölderlin

Höllenflamme –
Zum existenziell-poetologischen Topos der Sehnsucht bei Hölderlin

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft, Band 162

Hamburg 2020, 184 Seiten
ISBN 978-3-339-11564-5 (Print), ISBN 978-3-339-11565-2 (eBook)

Friedrich Hölderlin, Geschichte, Kunst, Literatur, Mythos, Natur, Philosophie, Poetologie, Sehnsucht

Zum Inhalt

Dieses Buch unternimmt den Versuch, eine poetologische Figur der Sehnsucht mit einer auf das eigene Verstehen ausgerichteten Perspektive zu entwickeln, die die schöpferische Funktion poetischer und philosophischer Sehnsucht im Werk Hölderlins legitimiert. Daraus wird ersichtlich, dass Kunst- und Lebenswelt supplementäre Ausdrucksformen eines künstlerischen Willens sind, in dem existenzielle wie poetologische Denkerfahrungen zusammengeführt werden. Aus dieser Verfasstheit wird deutlich, welche schöpferische wie schicksalhafte Kraft Sehnsucht zu entfalten vermag.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben