: Mein Herz gehört den Kindern

Mein Herz gehört den Kindern

Aufzeichnungen eines Erziehers

2. Gekürzte Neuauflage

EUB. Erziehung – Unterricht – Bildung, Band 63

Hamburg 1998, 242 Seiten
ISBN 978-3-86064-779-0 (Print)

Alternativpädagogik, Emotionalität, Erziehung, Individuum, Jugend, Kindheit, Natur, Pädagogik, Schule

Zum Inhalt

Wassili Suchomlinski (1918-1970) ist der herausragende Alternativpädagoge der Ukraine im 20 Jahrhundert. In diesem Buch beschreibt er seine Erziehungsmethoden und -ziele als Begleiter einer Unterstufe, die er ein Jahr vor der offiziellen Einschulung aufnimmt. Er nennt sein Experiment „Schule der Freude“, da sie größtenteils unter freiem Himmel stattfindet. Der Pädagoge geht auf die familiären Verhältnisse ein und berücksichtigt die Anlagen eines jeden einzelnen Kindes - es sind 31 Kinder, die er über fünf Jahre hinweg begleitet. Sein vorwiegendes Erziehungsmittel ist die freie Natur. Erziehungsziel ist der selbständig denkende, gütige Mensch.

Der Autor orientiert sich an pädagogischen und psychologischen Erkenntnissen und gewinnt durch das Experiment eigene Einsichten, die er in vielen Büchern beschrieben hat. So ist der Glaube an das Gute im Menschen verbunden mit dem Lernen in der Natur und mit der Liebe zur Natur. Ein guter Mensch zu werden - darin besteht das höchste Ziel für seine Kinder, erst in zweiter Linie sieht Suchomlinski den beruflichen Werdegang. Mein Herz gehört den Kindern ist in einem fast lyrischen Stil verfasst, nur unterbrochen von Reflexionen über Methoden und Ziele der Erziehung.

Die Herausgeberin dieser Schrift, Dr. Erika Gartmann, ist gleichzeitig Autorin einer Abhandlung über V. A. Suchomlinski, die ebenfalls im Verlag Dr. Kovač erschienen ist: ‘Natur, Emotionalität und Verantwortung‘.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben