Doktorarbeit: Das Gesagte und das Ungesagte

Das Gesagte und das Ungesagte

Narrative Kommunikation durch die mediale Grenz­überschreitung

Schriften zur Medien­wissen­schaft, Band 38

Hamburg 2014, 324 Seiten
ISBN 978-3-8300-8165-4

Ästhetik, Echo, Friedrich Nietzsche, Interkulturalität, Jorge Luis Borges, Komparatistik, Kunstphilosophie, Literatur, Medienwissenschaft, Molavi Rumi, Narrative Kommunikation, Philosophie, Postmodern, Transmedial, Wahrheit

Zum Inhalt

deutsch | english

„Das Gesagte und das Ungesagte“ soll die Überlegungen des Autors über das Gesagte und Ungesagte in der gegenwärtigen Literatur und Kunst ausdrücken und die Möglichkeit der narrativen Kommunikation durch eine Einheit von Sprache/Text/Bild beleuchten.

Es wird versucht, vorrangig auf folgende Fragen eine Antwort zu finden:

  • Gibt es in der Literatur bzw. Kunst immer noch etwas (Neues) zu sagen?
  • Wie stellt man das Gesagte und das Ungesagte in der Literatur bzw. Kunst fest?
  • Können das Gesagte oder das Ungesagte die Wahrheit übertragen?
  • Welche Problematiken verhindern die narrative Kommunikation durch Literatur bzw. Kunst?
  • Literatur oder Kunst? / Text oder Bild? / Literat oder Künstler? Welches / welcher ermöglicht eine unmissverständliche Kommunikation?
  • Kann die Welt/Wirklichkeit ohne Hilfe der verbalen Sprache verstanden werden?
  • Sind Literatur bzw. Kunst in der Gegenwart notwendig?

Link des Autors

Dr. phil. Mehran Tizkar

    

Sie wollen Ihre Doktorarbeit veröffentlichen?

nach oben