Dissertation: Das Gesagte und das Ungesagte

Das Gesagte und das Ungesagte

Narrative Kommunikation durch die mediale Grenzüberschreitung

Schriften zur Medienwissenschaft, Band 38

Hamburg , 324 Seiten

ISBN 978-3-8300-8165-4 (Print)
ISBN 978-3-339-08165-0 (eBook)

Zum Inhalt

deutsch english

„Das Gesagte und das Ungesagte“ soll die Überlegungen des Autors über das Gesagte und Ungesagte in der gegenwärtigen Literatur und Kunst ausdrücken und die Möglichkeit der narrativen Kommunikation durch eine Einheit von Sprache/Text/Bild beleuchten.

Es wird versucht, vorrangig auf folgende Fragen eine Antwort zu finden:

  • Gibt es in der Literatur bzw. Kunst immer noch etwas (Neues) zu sagen?
  • Wie stellt man das Gesagte und das Ungesagte in der Literatur bzw. Kunst fest?
  • Können das Gesagte oder das Ungesagte die Wahrheit übertragen?
  • Welche Problematiken verhindern die narrative Kommunikation durch Literatur bzw. Kunst?
  • Literatur oder Kunst? / Text oder Bild? / Literat oder Künstler? Welches / welcher ermöglicht eine unmissverständliche Kommunikation?
  • Kann die Welt/Wirklichkeit ohne Hilfe der verbalen Sprache verstanden werden?
  • Sind Literatur bzw. Kunst in der Gegenwart notwendig?

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Weiteres Buch des Autors

Forschungsarbeit: Es gibt nichts zu sagen – Kommunikationsstörung in der Kunst und Literatur seit der Moderne

Es gibt nichts zu sagen – Kommunikationsstörung in der Kunst und Literatur seit der Moderne

Hamburg , ISBN 978-3-8300-9946-8 (Print), ISBN 978-3-339-09946-4 (eBook)

Nach oben ▲