Dissertation: Entrepreneurial Management

Entrepreneurial Management

Ein Beitrag zum Entrepreneurship in der Unternehmung

Nachhaltigkeits-Management – Studien zur nachhaltigen Unternehmensführung, Band 13

Hamburg , 274 Seiten

ISBN 978-3-8300-7429-8 (Print)
ISBN 978-3-339-07429-4 (eBook)

Zum Inhalt

deutsch english

Ein im Wettbewerb stehendes Unternehmen ist langfristig erfolgreich, wenn es sein Angebot durch am Kundennutzen orientierte Anpassungen bisheriger und Schaffung neuer Produkte kontinuierlich verbessern kann. Im Vergleich zur Konkurrenz müssen solche Prozesse schneller und effektiver verlaufen und vor allem im Ergebnis eine organisationale Kompetenz des Unternehmens als Ganzes erzeugen, die von Wettbewerbern schwer zu identifizieren und zu imitieren ist. Die Autorin zeigt im Rahmen eines Entrepreneurial Management Wege auf, um solche schwer zu imitierenden Wettbewerbsvorteile schaffen zu können.

Ziel des Entrepreneurial Management ist es, in jedem Mitarbeiter eine unternehmerische Initiative zu entfachen, um neben der Unternehmensleitung und der Forschungs- und Entwicklungsabteilung auch die operativen Abteilungen mit ihren kreativen Mitarbeitern in den überlebenswichtigen Entrepreneurship-Prozess mit den Phasen Entdecken, Bewerten und Abschöpfen neuer Marktmöglichkeiten einzubinden.

Ziel im Entdeckungsprozess ist die Generierung möglichst vieler Anregungen von Mitarbeitern unterschiedlicher Abteilungen und Hierarchiestufen, die von den Initiatoren allein oder in Gruppen analysiert und konkretisiert werden. Zur Förderung ihrer Innovations-Produktivität sind Organisationsstruktur, Führungsverhalten, Anreizsysteme und Mitarbeiterkompetenzen entsprechend zu gestalten und zu fördern.

Ziel im Bewertungsprozess ist die Identifizierung Erfolg versprechender Vorschläge mit Hilfe eines Scoring-Modells. In einem mehrstufigen Go-No-Entscheidungsprozess werden letztlich solche Prototypen selektiert, die auch im finalen Markttest überlegen bleiben.

Im Abschöpfungsprozess sind die erfolgreichen Prototypen zu produzieren und zu vermarkten. Die Autorin legt in dieser Phase den Fokus einerseits auf die transparente Bestimmung einer am tatsächlich erzielten Erfolg orientierten Prämie für die kreativen Initiatoren sowie andererseits auf die organisationalen Verknüpfung von Erfahrungswissen aus Produktions- und Absatzbereich mit dem Erfahrungswissen der konsekutiven Bewertungskommissionen, um die für Wettbewerber noch schwerer zu imitierende Expertise des ganzen Unternehmens im Entdeckungs-, Bewertungs- und Abschöpfungsprozess fortlaufend verbessern zu können.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲