Dissertation: Rechtsprobleme des Grundrechts auf Gewährleistung eines menschenwürdigen Existenzminimums

Rechtsprobleme des Grundrechts auf Gewährleistung eines menschenwürdigen Existenzminimums

Zu den Auswirkungen des „Regelleistungsurteils“ auf die „Hartz IV“-Gesetzgebung und andere Sozialgesetze

Studien zum Sozialrecht, Band 33

Hamburg 2013, 342 Seiten
ISBN 978-3-8300-6639-2 (Print & eBook)

Asyl, Asylbewerberleistungsgesetz, Asylrecht, Existenzminimum, Grundrecht, Grundsichereungsrecht, Hartz IV, Leistungserbringung, Menschenwürdiges Existenzminimum, Regelsatz, SGB II, SGB XII, Sozialfall, Sozialrecht, Wohngeldrecht

Zum Inhalt

Das „Regelleistungsurteil“ des Bundesverfassungsgerichts vom 09.02.2010 hat eine neue Runde in der Diskussion über die verfassungsrechtliche Garantie eines Existenzminimums im deutschen Sozialstaat eingeleitet.

Das Buch stellt die alte Rechtslage vor der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts dar, zeigt die Gründe der Verfassungswidrigkeit dieser Rechtslage auf und beleuchtet sodann die gesetzlichen Neuregelungen aus verfassungsrechtlicher Perspektive. Aufgrund des aktuellen Vorlagebeschlusses des SG Berlin hat das Thema nochmals an Aktualität gewonnen.

Neben den Leistungen des SGB II und SGB XII wird insbesondere auch die durch den Vorlagebeschluss des LSG NRW höchst aktuell gewordene Frage der Verfassungsmäßigkeit des Asylbewerberleistungsgesetzes behandelt.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben