Doktorarbeit: Besonderheiten der Ertragsbesteuerung und Entwicklung von Steuerbilanzen bei Personengesellschaften in Polen

Besonderheiten der Ertragsbesteuerung und Entwicklung von Steuerbilanzen bei Personengesellschaften in Polen

Ist die Entwicklung von Steuerbilanzen nach deutschem Vorbild für die Praxis unausweichlich?

Steuerrecht in Forschung und Praxis, Band 85

Hamburg 2011, 296 Seiten
ISBN 978-3-8300-5871-7 (Print & eBook)

Besteuerung, Einkunftsquellen, Finanzen, Gesellschafterwechsel, Personengesellschaft, Polen, Rechnungswesen, Rechtswissenschaft, Steuerbilanz, Steueroptimierung, Steuerrecht

Zum Inhalt

Insbesondere deutsche mittelständische Familienunternehmen führen verstärkt Investitionen in Polen durch, indem sie hierfür eine Personengesellschaft gründen.

Weil das polnische Körperschaftsteuer- und das Einkommensteuergesetz aber nur wenige und lückenhafte Regelungen zur Besteuerung von Personengesellschaften enthalten, steht der Steuerpflichtige häufig vor dem Problem, dass er im konkreten Fall nicht weiß, wie er die zu versteuernden Einkünfte aus der Personengesellschaft für den Zeitraum der Beteiligung ermitteln soll. In der Praxis herrscht eine große Unsicherheit.

Das Buch schließt eine noch immer bestehende Informationslücke in der deutsch- wie in der englischsprachigen Literatur und stellt ein Erfolgsermittlungsmodell vor, mit dem die Einkünfte für die Gesellschafter in Polen ermittelt werden können.

Link des Autors

Dipl.-Kfm. Withold Wollgarten - Wirtschaftsprüfer | Steuerberater

    

Kontakt



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben