Doktorarbeit: Diagnose beruflich-fachlicher Handlungskompetenz

Diagnose beruflich-fachlicher Handlungskompetenz

Konzeption und Erprobung eines Diagnoseverfahrens auf Basis von Handlungsstrukturanalysen in der beruflichen Weiterbildung

Studien zur Berufspädagogik, Band 39

Hamburg 2011, 258 Seiten
ISBN 978-3-8300-5725-3 (Print & eBook)

Abschlussprüfungen, Berufliche Aus- und Weiterbildung, Effizienz, Fachkompetenz, Handlungskompetenz (berufliche), Handlungsstruktur, Kompetenzforschung, Pädagogik, Prozeduralisierung, Prüfung beruflicher Handlungskompetenz, Sachliche Richtigkeit

Zum Inhalt

Die Förderung einer ganzheitlichen Handlungskompetenz in der beruflichen Aus- und Weiterbildung soll den aktiven Umgang mit den Folgen von Globalisierung, demografischem Wandel, digitaler Technologie und Umweltbelastungen ermöglichen. Für den europäischen Arbeitsmarkt soll sie für eine Vergleichbarkeit von Abschlüssen und damit eine größere Mobilität und Durchlässigkeit sorgen.

Gegenstand des Buches ist die Entwicklung eines Diagnosewerkzeugs, mit dem auf Grundlage von beobachteten Arbeitshandlungen auf die beruflich-fachliche Handlungskompetenz einer Person geschlossen werden kann. Das Diagnosewerkzeug wird am Beispiel einer komplexen Messaufgabe in der beruflichen Weiterbildung von 3D Koordinaten?messtechnikern anschaulich erläutert.

Zentraler Punkt der Kompetenzdiagnose ist die Beobachtung der Handlungsperformanz in den drei Merkmalen „Sachliche Richtigkeit/Vollständigkeit“, „Effizienz“ und „Prozeduralisierung“.

Die wesentliche Neuerung für den Bereich der Kompetenzdiagnose ist die quantitative Auswertung der Handlungsperformanz und die Bewertung mittels der Referenzhandlungsstruktur von Experten. Somit ist für die Feststellung des Kompetenzniveaus keine subjektive Bewertung oder Interpretation nötig, wie sie u. a. bei Kompetenzrastern oder Fremdeinschätzung angewandt wird.

Die praktische Bedeutung liegt in der Anwendung der Diagnose für Prüfungen, für die analytische Feststellung von Kompetenzentwicklungen und für Potenzialanalysen. Je nach Gestaltung der problemhaltigen Arbeitsaufgabe kann die Diagnose an unterschiedliche berufliche Domänen angepasst werden.

Dieses Buch liefert einen Beitrag zu der aktuell sehr intensiv geführten Diskussion über die domänenbezogene Kompetenzforschung, die in unterschiedlichen beruflichen Bildungsbereichen international vor völlig neuen Herausforderungen steht. Mit dem hier vorgestellten Ansatz zur Diagnose der beruflich-fachlichen Handlungskompetenz wird das Prüfungsinstrumentarium für die berufliche Aus- und Weiterbildung in Schule, Handwerk und Industrie in einer sinnvollen Weise ergänzt.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben