Doktorarbeit: Die Erfassung der Feedbackkultur in Organisationen

Die Erfassung der Feedbackkultur in Organisationen

Konstruktion und psychometrische Überprüfung eines Messinstruments

Schriften zur Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Band 47

Hamburg , 226 Seiten

ISBN 978-3-8300-4376-8 (Print)
ISBN 978-3-339-04376-4 (eBook)

Zum Inhalt

Feedback gewinnt in der Unternehmenspraxis zunehmend an Bedeutung, da es verschiedene Ansatzpunkte für den Erfolg und die Entwicklung einer Organisation bietet. Für Unternehmen ist es daher von besonderer Bedeutung zu wissen, wie Mitarbeiter ihre Feedbackkultur einschätzen. Die Autorin beschreibt die Entwicklung eines Messinstruments zur Erfassung der wahrgenommenen Feedbackkultur in Organisationen. Fokussiert wird auf die psychometrische Überprüfung des Instrumentes in zwei quantitativen Studien. Außerdem werden Zusammenhänge mit wichtigen organisationalen Variablen (z.B. affektives Commitment; Feedbacknutzung für die kontinuierliche berufliche Entwicklung) erhoben.

Mit dem Feedbackkulturfragebogen (FBKF) liegt ein überprüftes, ökonomisches Instrument vor. Dieses kann in der organisationalen Praxis eingesetzt werden, um Stärken und Schwächen organisationaler Feedbackkulturen aufzudecken und Ansatzpunkte für Veränderungen abzuleiten. Dadurch können weitergehende pädagogische Prozesse wie berufliche Lern- und Entwicklungserfahrungen in Organisationen direkt angestoßen werden.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲