Doktorarbeit: Gesund bleiben im Lehreralltag – Potenziale erkennen, Ressourcen nutzen

Gesund bleiben im Lehreralltag –
Potenziale erkennen, Ressourcen nutzen

Ein empirischer Beitrag zur Analyse widersprüchlicher Handlungsanforderungen im Lehrerberuf

Studien zur Schulpädagogik, Band 63

Hamburg , 358 Seiten

ISBN 978-3-8300-4271-6 (Print)
ISBN 978-3-339-04271-2 (eBook)

Zum Inhalt

Die Studie befasst sich mit Ressourcen, Belastungen und Bewältigungsmechanismen von Grundschullehrkräften unter besonderer Berücksichtigung der Anforderungen der Schuleingangsphase in NRW. Der Paradigmenwechsel von einem selektionsorientierten zu einem integrationsorientierten Schulanfang hat weit reichende Konsequenzen für die Arbeit der Lehrkräfte in der Grundschule.

Zentrale Annahme dieser Studie ist, dass die Lehrertätigkeit durch eine Vielfalt von Widersprüchen gekennzeichnet ist. Demzufolge stellt das Konzept der Widersprüchlichen Arbeitsanforderungen den theoretischen Rahmen für die empirischen Untersuchungen dar. Belastungen und Ressourcen werden in ein Beziehungsverhältnis gesetzt und im schulischen Kontext betrachtet.

Die bisherige empirische Forschung zur Lehrerbelastung betont überwiegend verschiedene Aspekte der Persönlichkeit und die subjektive Wahrnehmung der Lehrkräfte im Zusammenhang mit negativen Gesundheitsfolgen. Im Gegensatz dazu erweitert diese Studie den Blickwinkel. Sie bezieht die Arbeits- und sozialen Rahmenbedingungen sowie gesundheitsförderliche Potenziale in der Lehrerarbeit in die Analyse mit ein.

Die Ergebnisse der empirischen Untersuchung bestätigen die zentrale Annahme der Studie, dass soziale, organisationale und interne Ressourcen eine herausragende Rolle in der Konfrontation mit widersprüchlichen Arbeitsanforderungen und für das Beanspruchungserleben der Lehrkräfte spielen. Eine besondere Bedeutung im Umgang mit widersprüchlichen Arbeitsanforderungen im Schulalltag kommt der Integrativen Kooperationsauffassung der Lehrkräfte zu. Darunter werden prozessorientierte Handlungen von Lehrpersonen verstanden, die auf Vereinbarungen beruhen und auf die Entwicklung von Gemeinsamkeit zielen.

Ein Plädoyer für ein integratives schulisches Gesundheitsmanagement schließt das Werk ab. Vorgestellt wird ein Konzept zum Stress- und Ressourcenmanagement. Dieses bietet die Möglichkeit, gezielt auf die unterschiedlichen Problemsituationen der einzelnen Lehrkräfte und Schulen einzugehen und Lösungsvorschläge zu erarbeiten.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲