Dissertation: Die Überwachung von Arbeitnehmern

Die Überwachung von Arbeitnehmern

Nicht-technische Überwachungsmethoden, technische Überwachungsmethoden und ärztliche Untersuchungen

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse, Band 76

Hamburg , 562 Seiten

ISBN 978-3-8300-2182-7 (Print)
ISBN 978-3-339-02182-3 (eBook)

Zum Inhalt

Die Problematik der Überwachung von Arbeitnehmern hat zunehmend praktische Relevanz. Qualität und Quantität der betrieblichen Kontrolle von Arbeitnehmern nehmen rapide zu. Trotz der primär verfassungsrechtlichen Dimension waren Art, Umfang und Zulässigkeit der Überwachung lange ungeklärt. Die Kollision des Persönlichkeitsrechts der Arbeitnehmer mit den betrieblichen Belangen der Verhaltens- und Leistungskontrolle bedürfen eines angemessenen Ausgleiches. Einerseits droht bei einem zu extensivem Umgang mit Arbeitnehmerdaten die Gefahr eines „gläsernen Arbeitnehmers“, andererseits sind effektive, wirtschaftliche und gerichtsfeste Kontrollen zu einer ordnungsgemäßen Betriebsführung unerlässlich.

Ziel der Publikation ist es, einen Beitrag dahingehend zu leisten, dass die Problematik der Arbeitnehmerüberwachung einer umfassenden und abschließend klärenden wissenschaftlichen Untersuchung zugeführt wird. Dazu werden die vielseitigen Anwendungsformen der unterschiedlichen Überwachungsmethoden aufgezeigt, auf eine dogmatische Grundlage gestellt sowie einer praktischen Lösung zugeführt.

Den Kern des Werks bildet erstmals der praktisch überaus bedeutsame Bereich ärztlicher Untersuchungen auf Verlangen des Arbeitgebers. Der Verfasser unterwirft die unterschiedlichen Methoden strukturell einer einheitlichen Systematik und entwickelt unter eingehender Analyse der ergangenen Rechtsprechung und wissenschaftlicher Beiträge allgemeine Rechtmäßigkeitsmaßstäbe und Kriterien, anhand derer auch zukünftige Überwachungsmethoden arbeitsrechtlich handhabbar gemacht werden können. Zulässigkeit und Grenzen des arbeitsgeberseitigen Handlungsspielraums werden so unter allen in Frage kommenden rechtlichen Gesichtspunkten überprüft.

Verständlich geschrieben und auf dogmatischen Hintergründen basierend, richtet sich dieses Buch primär an den Rechtskundigen, bietet aber auch dem nicht juristisch geschulten Praktiker, ebenso wie Interessenvertretern auf Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite, eine wertvolle Orientierungshilfe.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲