Dokumentation: Medienbilder

Medienbilder

Dokumentation des 13. Film- und Fernsehwissenschaftlichen Kolloquiums an der Georg-August-Universität Göttingen Oktober 2000

Schriften zur Medienwissenschaft, Band 2

Hamburg , 304 Seiten

ISBN 978-3-8300-0392-2 (Print)

Zum Inhalt

Die Medienwissenschaft boomt. An allen Orten gibt es entsprechende Studiengänge mit immer neuen Formen von Studienabschlüssen. Interdisziplinarität ist gefragt. Sozialwissenschaftler, Philologen, Anthropologen, Philosophen, aber mittlerweile auch Ökonomen, Juristen und Mediziner arbeiten gemeinsam auf der breiten Basis einer entstehenden Medienwissenschaft. Vor diesem Hintergrund ist ein gegenseitiger Gedankenaustausch unabdingbar.

Die hier präsentierten Artikel gehen auf Vorträge des 13. Film- und Fernsehwissenschaftlichen Kolloquiums (FFK) zurück, das vom 9. bis zum 11. Oktober 2000 an der Universität Göttingen stattfand. Allen Beiträgen ist gemeinsam, das sie laufende oder kürzlich abgeschlossene Forschungsprojekte dokumentieren. So findet sich in dem vorliegenden Band eine Reihe aussichtsreicher Untersuchungen versammelt, deren Vielfältigkeit die große Bandbreite medienwissenschaftlicher Arbeitszusammenhänge verdeutlicht.

Das jährlich an wechselndem Ort ausgerichtete Film- und Fernsehwissenschaftliche Kolloquium bietet deutschsprachigen Teilnehmern die Gelegenheit, Arbeiten aus dem Hochschulbereich, aber auch aus außeruniversitären Institutionen vorzustellen. Darunter sind diesmal Beiträge zum skandinavischen, französischen, italienischen und US-Kino, zum Zeichentrickfilm, zur Medienmedizin und zur Film- und Fernsehtheorie. Film und Fernsehen sind aber schon längst nicht mehr der ausschließliche Gegenstand des Kolloquiums. Dies belegen die Artikel zu Boulevard-Magazinen, zur Presselandschaft Frankreichs und zu medialen Spektakeln am Beispiel von Rennautos in der NS-Zeit, Michael Jacksons Fangemeinde und Stefan Raabs Strategien zur Inszenierung von Medienereignissen.

P.S. Den Tagungsbank zum FFK 11 in Kiel 1998, herausgegeben von Hans Krah, Eckhard Pabst und Wolfgang Struck, finden Sie hier!

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲