Doktorarbeit: Copingstil und Geburtsverlauf

Copingstil und Geburtsverlauf

Eine Untersuchung zur Adaptivität dispositioneller Informationssuche

Studienreihe psychologische Forschungsergebnisse, Band 76

Hamburg , 316 Seiten

ISBN 978-3-8300-0251-2 (Print)

Zum Inhalt

In dieser Studie wird zum einen untersucht, ob Frauen mit einem dispositionell vigilanten Bewältigungsverhalten (rigider Monitoring-Stil) unter der Geburt bessere Verlaufswerte hinsichtlich objektiv messbarer Geburtsverlaufparameter (z.B. Schmerzmedikation, Geburtsdauer, physiologischer Zustand des Neugeborenen) und psychologischer Variablen (z.B. Informationsverhalten und -bedürfnis, Schmerzverhalten und -empfinden, psychisches Erleben der Geburt) aufweisen als Frauen mit dispositionell vermeidendem Bewältigungsverhalten (rigider Blunting-Stil.

Zum anderen wird die Valdität der Frankfurter Monitoring Blunting Skala (FMBS) geprüft: Im Rahmen der natürlichen Belastungssituation „Erste Geburt“ wird untersucht, ob anhand der Copingstil-Typisierungen der FMBS das Informationsverhalten (Informationssuche vs. Vermeidung) der Probandinnen vor, während und unmittelbar nach der Geburt vorhergesagt werden kann.

Dazu wurden die Daten von 101 Erstgebärenden verglichen. Einbezogen wurden die Beurteilungen der Gebärenden selbst sowie die Verlaufseinschätzungen der Hebammen und Ärztinnen/Ärzte. Relevante medizinische Daten wurden den Geburtsprotokollen entnommen. Darüber hinaus wurden die Variablen Selbstwirksamkeit und Externalität (operationalisiert durch das Konzept der Kompetenz- und Kontrollüberzeugung) erhoben. Diese Variablen wurden ausgewählt, um zu prüfen, ob Assoziationen zum Copingstil bestehen oder ob sie unabhängig vom Copingstil zur Erklärung individueller Unterschiede im Geburtsverlauf und -erleben geeignet sind. Zur Erfassung möglicher Störeinflüsse durch Antworttendenzen wurde auch die Variable soziale Erwünschtheit erhoben sowie Bildung und körperliche Aspekte berücksichtigt.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲