Forschungsarbeit: Seenotrettung

Seenotrettung

Die EU- und völkerrechtlichen Aspekte der Flucht über das Mittelmeer

Völkerrecht, Europarecht, Vergleichendes Öffentliches Recht, Band 18

Hamburg , 184 Seiten

ISBN 978-3-339-12874-4 (Print)
ISBN 978-3-339-12875-1 (eBook)

Rezension

[...] gelingt es [der Autorin], einen soliden Überblick über die wesentlichen Rechtsgrundlagen zu geben, die für den Umgang mit Schutzsuchenden, die über das Meer nach Europa kommen, entscheidend sind.
in: Newsletter Menschenrechte, NLMR 2/2022


Zum Inhalt deutsch english

Illegale Migrant:innen, Flüchtlinge, Wirtschaftsflüchtlinge, Asylwerber:innen, Asylsuchende etc. sind Begriffe, die seit der Flüchtlingskrise in Europa 2015 wohl keinem mehr fremd sind. Doch was sind Flüchtlinge und ist es rechtlich richtig von Wirtschaftsflüchtlingen zu sprechen?

Allein dieses Jahr wurden bereits rund 1.700 Personen im Mittelmeer tot oder vermisst gemeldet. Damit hat die EU mit dem Mittelmeer eine der tödlichsten Fluchtrouten direkt vor der Tür. Solange es Schlepperbanden gibt, die überfüllte Schlauchboote Richtung Europa schicken und zahlreiche Migrant:innen dabei ihr Leben verlieren, wird die Seenotrettung ein hochaktuelles und auch umstrittenes Thema bleiben.

Das Buch liefert eine übersichtliche Einführung in die Seenotrettung und stellt die rechtlichen Berührungspunkte einer flüchtenden Person dar. Der:die Lesende begibt sich auf die Spuren dieser Reisen; von der Meeresüberquerung bis hin zur Ankunft innerhalb der Außengrenzen der EU.

Nach einer Einführung in die wesentlichen Differenzierungen – warum es nicht zutrifft von einer Flüchtlingskrise am Mittelmeer zu sprechen und welche Gründe es gibt, eine solche Reise auf sich zu nehmen –, folgen die Begriffserklärung und der Hauptteil der Studie, der sich thematisch in zwei Themengebiete aufteilt.

Der erste Teil bezieht sich auf die Berührungspunkte auf See, der zweite Teil auf die Herausforderungen an Land.

Es wird versucht, eine systematische Erklärung der relevanten Rechtsquellen wiederzugeben und die aktuellen Schwierigkeiten zu veranschaulichen. Nicht für jede Problemstellung kann auch eine Lösung gefunden werden. Es bedarf internationaler Solidarität und zwischenstaatlicher Zusammenarbeit bei der Befassung mit diesem uns alle betreffenden Problem.

Aufgrund sich ständig ändernder politischer Verhältnisse unterliegt auch die Einstellung zum Thema Migration und zwischenstaatlicher Zusammenarbeit einem ständigen Wandel. Zum Abschluss wird der Inhalt mit einem Ausblick als auch mit einem Fazit zusammengefasst.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲