Forschungsarbeit: Start-up für den Gottesdienst

Start-up für den Gottesdienst

Die Materialstelle für den Gottesdienst von 1983 bis 1990

Schriften zur Praktischen Theologie, Band 23

Hamburg , 216 Seiten

ISBN 978-3-339-12832-4 (Print)
ISBN 978-3-339-12833-1 (eBook)

Zum Inhalt

In der Reihe der in den 80er- und 90er-Jahren von evangelischen Landeskirchen neu errichteten gottesdienstlichen Arbeitsstellen nimmt die Materialstelle für Gottesdienst in Nürnberg eine Sonderstellung ein. Ihre Entstehung und der lange und schwierige Weg zur Institutionalisierung werden in diesem Buch nachgezeichnet. Dabei wird ein vorwiegend ehrenamtlich geleisteter Aufbau einer kirchlichen Institution beschrieben, die schnell weit über die Grenzen der bayerischen Landeskirche hinaus strahlte. Für ihre Arbeit war die Ausrichtung am Bedarf der Pfarrerinnen und Pfarrer bezüglich der Hilfestellungen für den Gottesdienst leitend.

Während die anderen evangelischen gottesdienstlichen Arbeitsstellen in Deutschland primär pädagogische oder kybernetische Ziele verfolgten, setzte die Materialstelle auf die Verbindung von Gewachsenem und Neuem sowie auf eine Verknüpfung von Gottesdienst und häuslicher Frömmigkeit. Auch in der Verbindung von Praxishilfe und wissenschaftlicher Reflexion ging die Materialstelle einen eigenen Weg. Spezielle Impulse setzte sie in der Verkündigung mit Medien, im Bereich des neuen Liedguts, in der Agendenarbeit und in der ökumenischen Zusammenarbeit.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲