Forschungsarbeit: Das ästhetische Erleben

Das ästhetische Erleben

Eine evolutionsbiologisch orientierte Interpretation

BOETHIANA – Forschungsergebnisse zur Philosophie, Band 163

Hamburg 2020, 592 Seiten
ISBN 978-3-339-11814-1 (Print), ISBN 978-3-339-11815-8 (eBook)

Ästhetische Prinzipien, Ästhetisches Erleben, Ästhetisches Urteil, Anthropologie, Evolutionsbiologie, Kunsttheorie, Philosophie, Psychologie der Kunst, Ursprung der Kunst

Zum Inhalt

Die Entwicklung und die Funktion des ästhetischen Erlebens werden mit dem Rekurs auf evolutionsbiologische Überlegungen sowie auf philosophische und psychologische Aussagen empirisch-rational erklärt: Die für den Reiz ansprechender Gestaltungen aufgeschlossenen Betrachter erleben bald vor allem die Farb-Form-Kompositionen, bald insbesondere die in ihnen erreichte Repräsentation von Bedeutungen. Sie beurteilen das sowohl sinnlich als auch geistig Erfaßte gemäß den von ihnen meist als zuverlässige und allgemeingültige Maßstäbe unterstellten und internalisierten ästhetischen Prinzipien und Werten.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben