Doktorarbeit: Die Rumänisch-Orthodoxe Kirche und das kommunistische Regime (1945–1989)

Die Rumänisch-Orthodoxe Kirche und das kommunistische Regime (1945–1989)

Studien zur Kirchengeschichte, Band 33

Hamburg , 534 Seiten

ISBN 978-3-339-11704-5 (Print)
ISBN 978-3-339-11705-2 (eBook)

Zum Inhalt

deutsch english

Das Buch beschreibt ein schmerzhaftes Kapitel der Geschichte Rumäniens im 20. Jh. und stellt das Ausmaß der Repression der Rumänisch-Orthodoxen Kirche durch das kommunistische Regime dar.

Mit spannenden Quellen, interessanten Dokumenten und einzigartigen Interviews liefert die Abhandlung ein umfassendes Bild der rumänischen Gesellschaft, der Orthodoxen Kirche sowie der politischen Szene. Den Diktaturen von Dej und Ceaușescu und dem gesamten kommunistischen System mit der grausamen „Umerziehung durch Folter“ wird dabei besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Der Autor untersucht Themen, die bis jetzt noch nicht erforscht wurden, wie das Verhältnis zwischen der Rumänisch-Orthodoxen Kirche und der rechtsextremen Bewegung „Legion Erzengel Michael“, die Identitätsfrage in der Theologie, den Nationalkommunismus und seinen Einfluss auf die Kirche sowie die Rumänisch-Orthodoxe Kirche zur Zeit Ceaușescus und nach 1989.

Schlagworte

Geschichte Kirchengeschichte Kommunismus Rumänien Terror Theologie Verfolgung

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.