Dissertation: Informationsüberflutung und deren Vermeidung

Informationsüberflutung und deren Vermeidung

Computerunterstützte Informationsflutdämmung unter Berücksichtigung biologischer Ansätze

Studien zur Wirtschaftsinformatik, Band 9

Hamburg , 272 Seiten

ISBN 978-3-86064-862-9 (Print)

Zum Inhalt

Eine Vermeidung von Informationsüberflutung stellt angesichts der rasanten Entwicklung von Informations- und Kommunikationstechnologien ein zentrales Problem in fast allen Unternehmens- und Lebensbereichen dar. Eine Überflutung mit Informationen führt aufgrund der beschränkten menschlichen Verarbeitungsfähigkeiten zu einer Filterung und hat zugleich Auswirkungen auf die Bereitschaft, Information zu verarbeiten.

Der Autor zeigt in dieser Veröffentlichung, wie mit der Unterstützung von technischen Systemen eine Vermeidung von Informationsüberflutung realisiert werden kann. Das Hauptziel dieser Arbeit ist ein Vergleich von menschlichen und technischen Mechanismen der Informationsverarbeitung, um daraus ein System abzuleiten, welches bei der Vermeidung von Informationsüberflutung behilflich sein kann. Besondere Berücksichtigung finden dabei Intelligente Agentensysteme und ihre Anwendung.

Das Buch richtet sich sowohl an Führungskräfte der Wirtschaft als auch an Entscheidungsträger im informationstechnischen Umfeld. Es eignet sich auch als Einführung in die Materie der Informationsüberflutung und deren Vermeidung und ist so sowohl für Dozenten wie gleichermaßen für Studenten interessant.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲